Thailand – Die perfekte Kombination aus Großstadt und Traumstrand

Thailand – Die perfekte Kombination aus Großstadt und Traumstrand

Bangkok Skyline

Hinweis: Den Klickkomplizen #unterwegs könnt ihr übrigens auch gern bei Instagram folgen: Instagram Klickkomplizen

Dieses Jahr durfte ich die Urlaubssaison bei uns im Büro einläuten. Es sollte für drei Wochen nach Thailand gehen und dabei so viel erleben wie möglich, jedoch mit einem gewissen Entspannungslevel. Drei Wochen Thailand sind in einem Blogartikel tatsächlich schwer zusammengefasst. Jeder einzelne Reisezwischenstopp hätte eigentlich seinen eigenen Artikel verdient.

Bangkok – Das pulsierende Herz Thailands

Die Reise beginnt in Bangkok. „ Wie fandest du Bangkok?“, wurde ich oft gefragt. Meine Antwort dazu: „Definitiv keine schöne Stadt aber dafür einfach nur aufregend, interessant und irre!“. Egal in welchem Stadtteil von Bangkok man sich befindet, jeder hinterlässt den Eindruck, man ist in einer eigenen Stadt. Chinatown mit all seinen leckeren Essenständen am Straßenrand, in der Sukhumvit Road findet man das versprochene Großstadtgewusel und die Altstadt mit ihren Tempelattraktionen und der Kao San Road teilweise eine vollkommen andere Welt.

Mit dem Wassertaxi, dem Skytrain, der Metro, dem Bus oder dem Tuk Tuk, in Bangkok kommt man immer von A nach B, ohne weit laufen zu müssen. Bei 38 Grad Außentemperatur, vielen Abgasen und einer hohen Luftfeuchtigkeit sehr von Vorteil :-) .

Chiang Mai – Der ruhige Norden Thailands

Um mich von den vielen Eindrücken in Bangkok etwas zu erholen und die Natur Thailands zu genießen. Ging es 14 Stunden mit dem Nachtzug weiter in den Norden Thailands nach Chiang Mai. Die im Vergleich zu Bangkok wirkende Kleinstadt, ist ein Traum für all diejenigen, die es etwas ruhiger und entspannter mögen. Ist man einmal im Norden Thailands, sollte man definitiv einen Ausflug in einen der zahlreichen Elefantenparks machen. Hier kann man dann einen ganzen Tag hautnah mit Elefanten verbringen. Elefanten füttern, für sie Essen/Medizin zubereiten, mit ihnen im Schlamm und im Wasser baden. Ein absolutes Highlight der Reise, welches man sein Leben lang wohl in Erinnerung behalten wird.

Chiang Mai ist außerdem die Stadt der Tempel. An jeder Ecke gibt es hier einen Tempel anders als der andere und teilweise sogar beeindruckender als die Touristenattraktionen in Bangkok. Die Leute sind etwas entspannter als in Bangkok und der tägliche Nachtmarkt im Zentrum mit vielen verschiedenen Gerichten von thailändisch bis hin zu mexikanisch sollte man bei einer Reise nach Chiang Mai unbedingt besuchen.

Koh Lanta – Das Phuket vor 30 Jahren

Weiter ging es dann nach Phuket. Im Nachhinein zwei verschenkte Tage, da Phuket mich mit zu viel Tourismus und zu überteuerten Preisen eher verschreckt hat. Also ging es nach zwei Tagen schnell weiter. Mit der Fähre von Phuket, über Koh Phi Phi nach Koh Lanta. Man sagte, Koh Lanta sei das heutige Phuket von vor 30 Jahren, noch nicht so überlaufen von Touristen, zum Teil noch einsame Strände und das alles zu guten Preisen. So war es dann auch, sodass mich diese Insel für den Rest der Reise gefangen hielt und ich einfach nicht mehr weg wollte.

Auf der ganzen Insel findet man immer einen Strandabschnitt, der an diesem Tag komplett verlassen ist und man ihn ganz für sich hat. Am Abend kann man es sich dann am Strand in den zahlreichen gemütlichen Bars oder Restaurants bei thailändischen Essen und leckeren Getränken gemütlich machen. Von Koh Lanta aus kann man viele kleinere umliegende Inseln ganz einfach mit dem Boot erkunden. Koh Muk, Koh Ngai oder Ko Rok sind zum Beispiel traumhafte Inseln zum Schnorcheln, Tauchen und Entspannen.

Fazit: Ich würde jederzeit wieder nach Thailand reisen und es auch jedem empfehlen, einmal die große Vielfalt Thailands kennenzulernen. Die schönen Strände, die beeindruckende Natur, das irre Bangkok, das thailändische Essen und das alles zu attraktiven Preisen, sind nur wenige Gründe, warum sich eine Reise nach Thailand definitiv lohnt.

The following two tabs change content below.
Ihr habt einen #Instagram Account erstellt, aber irgendwie kommt die Zahl der Abonnent:innen nicht in Schwung? Dann… https://t.co/C0ArNUEpud
8 Tipps für erfolgreiche #Instagram #Reels gibts hier📱: https://t.co/HfPkoDL0uL
Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass sehr bald ein neuer Newsletter zum Thema Design und Grafik kommen wird. No… https://t.co/v7iCqHGOLA
Auf unserem Blog haben wir für euch ein paar #LinkedIn Features gesammelt, die ihr vielleicht (noch) nicht verwende… https://t.co/Fq0sKCC8EY
Worauf ihr achten solltet, wenn ihr als Copywriter:innen auf #socialmedia unterwegs seid, erfahrt ihr in unserem ne… https://t.co/lrBIsfGpIV
Dramatischer Himmel auf euren Bildern gewünscht? Mit der „Himmel-Austausch“ Funktion von #Photoshop kein Problem. W… https://t.co/c8OuJVCUuP
Auf unserem Blog gibt's wieder was Neues zu lesen. Diesmal zum 15. Geburtstag von #Google Trends. ⤵️ https://t.co/eWpEoRi7fF
Promotion leicht gemacht bei #TikTok. ☑️ Habt ihr das neue Feature schon entdeckt? #TikTokads https://t.co/nHIZynpZmd
Die Klickis verabschieden sich ins #Wochenende.🙌 https://t.co/GQXQv2iaf6
Heute wird wieder ein neuer #Artikel auf unserem #Blog #online kommen!🙌 Was wird wohl das Thema sein?👀
Wusstest du, dass du in #Story Ads bei #Instagram auch #Umfragen hinzufügen kannst? Wie du diese Funktion in deine… https://t.co/i1CEFYntrn
Spannendes Update bei #Instagram📱. Die 10k-Marke für Unternehmen scheint damit trotzdem nicht vom Tisch zu sein.😌 https://t.co/LhlsZOAB4A
Schon entdeckt? Auf #Canva und #Vimeo könnt ihr jetzt auch #TikTok-Videos erstellen. 🙌
Die Klickis wünschen euch ein erholsames #Wochenende! 😋
Den Post mit #Hashtags versehen oder doch lieber weglassen? Die #Caption kurz & knackig halten oder doch lieber etw… https://t.co/Fn2z2JvOaK
#Musik Streaming und #Podcasts sind auch weiter auf dem Vormarsch. Hier gibt's einen hilfreichen #Überblick über da… https://t.co/Tv83y7ewDq
#GutenMorgen.☕️😌
Das Klickis Team wächst! Lea ist als Werkstudentin nun bei uns an Board und unterstützt uns im Online-Team.📱 Herzli… https://t.co/9J1fRR8DhR