Die Klickkomplizen unterwegs: Bali

Die Klickkomplizen unterwegs: Bali

Bali, geheimes Paradies, Insel der Götter, Lieblings-Urlaubsort der jungen Australier. Nachdem es Tina dieses Jahr nach Malaysia verschlagen hatte, habe ich mich an Indonesien gewagt. Und es war wahrlich ein Abenteuer. Selten bin ich in einem Land so planlos gelandet wie in Bali. Ich hatte den Reiseführer auf dem Flug schnell einmal durchgeblättert und die erste Übernachtung war organisiert. Alles andere stand in den Sternen. Das war auch gut so.
Denn ein Fazit vorweg: Bali ist eine traumhafte Insel und super einfach zu bereisen…wenn da nicht die Balinesen wären. Man kann sich wirklich nur schwer mit Ihnen anfreunden und selbst wenn man es tut ziehen sie einem trotzdem bei jeder Gelegenheit das Geld aus der Tasche. Als unerfahrener Reisender oder als jemand der nicht so gern handelt kann ein Bali Urlaub daher schnell sehr sehr teuer werden. Warum ich gerade in Bali die Abzocke als besonders nervig empfunden habe weiß ich nicht, in anderen Teilen Asiens ist es ja ähnlich. Aber zurück zur Reise:

Unsere Reisestrecke verlief von Seminyak über Sanur, Ubud, Candidasa nach Kuta. Von den einzelnen Orten aus konnte man wunderbar weitere Ausflüge ins Landesinnere machen. Und besonders im Landesinneren gibt es viel zu sehen. Vulkane, Bergseen, unglaublich grüne Reisfelder, Wasserfälle, Dschungel und heiße Quellen. Nebenbei passiert man immer einen der über 20.000Tempel Balis, ein paar davon liegen in besonders reizvoller Umgebung. So z.B. der Muttertempel auf einem Berg mit traumhaftem Blick über das Land oder der Lake-Tempel.Der Hindusismus prägt das Land, es scheint als ob immer und überall eine Zeremonie stattfindet und die Balinesen sind ein sehr Gläubiges Volk. Geister, Dämonen und Götter bestimmen ihren Alltag und ihr Handeln.

Die Küsten Balis sind im Norden von schwarzen Stränden geprägt und weiter im Süden von helleren Sandstränden und einem regen Wasserportangebot. Besonders in Kuta und Umgebung sieht man entlang des Strandes überall Surfer im Wasser. Kuta gilt übrigens bei den jungen Australiern als Partyhochburg und bietet dementsprechend ein abwechslungsreiches Nachtleben für jeden, er im Urlaub nicht nur entspannen will. Weiter südlich, an den schönen Stränden von Nusa Dua und Jimbaran liegen viele der exklusiven Resorts und 5 Sterne Hotels der Insel. Jimbaran Beach lohnt sich besonders für ein Candlelight Dinner bei Sonnenuntergang.

Eine tolle Reise also, mehr Infos zu Bali gibt es demnächst bei den Reisekomplizen!

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen