Facebook

Erfolgreiche Facebook Kampagnen mit den Power 5 aufsetzen

Erfolgreiche Facebook Kampagnen mit den Power 5 aufsetzen

Immer wieder hört man von ihnen, doch was sind die Power 5 eigentlich genau? Iva R. Zaharieva stellte auf der AFBMC19 in Berlin Facebooks Power 5 für Online Ads vor. Fünf Stellschrauben, mit denen der CPA innerhalb kurzer Zeit gesenkt werden könne – so lautet die Theorie. Handelt es sich bei ihnen um den Versuch, die Automatisierung immer weiter auszubauen, oder um einen tatsächlich sinnvollen Handlungsansatz?

fb.me/power_five

Account Simplification

Es ist für uns immer wieder sehr spannend, in fremde Facebook Werbekonten zu schauen. Wie sind die Kampagnen strukturiert, wie viele laufen parallel? Oft findet man ein großes und nicht immer verständliches Konstrukt vor. Facebook selbst plädiert nun dazu, möglichst wenige Kampagnen aufzusetzen. Im Idealfall sogar nur eine. Dass das mit einem Full-Funnel-Gedanken und unterschiedlichen Kampagnenzielen nicht wirklich vereinbar ist, fällt dabei leider unter den Tisch. Jedoch ist der Ansatz ein guter. Ist es noch notwendig, Kampagnen so stark zu zerstückeln, wenn dies doch auch im Zuge der Anzeigengruppen möglich ist? Besonders in Zusammenspiel mit den folgenden drei Power 5 erscheint es sinnvoll, sich auf Kampagnenebene etwas schmaler aufzustellen – von der besseren Übersichtlichkeit und Auswertbarkeit ganz zu schweigen.

Campaign Budget Optimization

Seit Anfang letzten Jahres bietet der Facebook Businessmanager die Option, anzeigengruppenübergreifende Kampagnenbudgets zu hinterlegen. Ab Ende dieses Jahres wird es nicht mehr möglich sein, Budget auf Anzeigengruppenebene zu hinterlegen. Unser Testergebnis: Wenn die Kostenoptimierung im Vordergrund steht und mehrere Anzeigengruppen gegeneinander getestet werden sollen, hat sich die anzeigengruppenübergreifende Budget-Optimierung als sehr nützlich erwiesen. Welche Hürden es bei dem Einsatz der Campaing Budget Optimization gibt und wie es bestmöglich eingesetzt wird, haben wir hier bereits zusammengefasst.

Automatic Placements

»Deliver the right ad to the right person at the lowest possible cost across all placements.« Das ist der Anspruch, mit dem Facebook den Einsatz der automatisierten Platzierungen verkaufen möchte – und die Zahlen sprechen für sich. Während einer unserer ersten Klicks bei der Erstellung von Anzeigengruppen meist dazu dient, auf manuelle Platzierungen umzustellen, haben uns Kampagnen, in denen viele Platzierungen gegen- beziehungsweise miteinander liefen, gezeigt, dass man sich diesem nicht ganz verschließen sollte. Doch nicht immer sind die richtigen Formate für alle Kanäle vorhanden oder man entscheidet sich bewusst gegen einzelne Platzierungen, wie zum Beispiel das Audience Network. Außerdem widerspricht es der Herangehensweise, für die unterschiedlichen Kanäle unterschiedliche Ads bereitzustellen. Hier kommt Facebook uns aber entgegen, indem seit Anfang des Jahres ermöglicht wird, für unterschiedliche Platzierungen unterschiedliche Visuals in einer Anzeige zu hinterlegen. Wir haben euch hier erklärt, wie es funktioniert. Achtung: leider ist dies nicht mit dynamischen Anzeigen kombinierbar.

Dynamic Ads

Wer auch bei kleinen Facebook-Kampagnen mehrere Anzeigentexte, Visuals und sonstige Elemente gegeneinander testen möchte, kann dafür dynamische Facebook-Werbeanzeigen verwenden. Diese lassen sich mit geringem Aufwand im Facebook Werbeanzeigenmanager erstellen und liefern auch bei kurzen Kampagnenlaufzeiten vielversprechende Ergebnisse. Statt mehrere Anzeigen gegeneinander zu testen, können nun mehrere Varianten einzelner Werbeanzeigenelemente innerhalb einer Werbeanzeige hinterlegt werden. Wie sie erstellt werden, haben wir euch hier zusammengefasst.

Advanced Matching

Wer seit der Einführung der DSGVO vor jeglichen Tracking-Themen flüchtet, wird dies erst recht bei dem Thema Advanced Matching, dem erweiterten Datenabgleich, tun. Diese Funktion ermöglicht es Facebook, mit Hilfe einer Anpassung des Pixels, mehr Daten zu den Kaufenden/Konvertierenden (anonymisiert) zu übergeben und so auch die Zahl der übergebenen Conversions zu erhöhen. Es gibt zwei Wege, das Advanced Matching zu implementieren. Welche technischen Voraussetzungen gegeben sein müssen und ob es für die Branche möglich ist, könnt ihr hier nachlesen. 

 

Wir sind große Fans manueller Optimierungen und geben ungern das Ruder an die KI weiter – doch viele der genannten Facebook Power 5 nutzen und schätzen auch wir schon jetzt. Meiner Erfahrung nach ist insbesondere die Kombination eines Kampagnenbudgets mit dynamischen Anzeigen leicht umzusetzen und sehr erfolgreich. Natürlich lohnen sich viele dieser Stellschrauben erst, wenn es sich um Kampagnen mit größeren Budgets und langen Laufzeiten handelt, denn Facebooks KI braucht Zeit, um zu lernen. Doch gerade in Teilen sorgen sie auch bei kleinen Kampagnen für frischen Wind.

Auf dieser Seite stellt Facebook ein Trainingsvideo zur Verfügung, sowie Best Practices vor.

The following two tabs change content below.
Hi, ich bin Tomke und unterstütze das Team der Klickkomplizen seit 2017 vor allem im Bereich Social Media Marketing, Content Marketing und Google Ads. Was ich am liebsten lese und schreibe? Beiträge zur Plattform Instagram, neuen Werbemöglichkeiten und -kanälen sowie Einblicke in kreative Kampagnen. Ich freue mich auf Austausch!
NEU im #klickkomplizen Blog: Bist du auch schon "Visual Storyteller" in einer deiner Facebook-Gruppen geworden? 🎖W… https://t.co/ORPMS1Ivzc
NEU im #klickkomplizen Blog: wir müssen immer mal #Facebook Werbekampagnen aus einem Werbekonto händisch in ein an… https://t.co/1xQgir1emR
NEU im #klickkomplizen Blog: Wir stellen vor: das @Spotify AdStudio. Werbung auf Spotify also, Sandy hat die wichti… https://t.co/vRs0Ds4XIP
NEU im #klickkomplizen Blog: Ihr schaltet responsive Anzeigen bei #GoogleAds? Dann erklärt euch Sabrina hier den ne… https://t.co/0Cogjbzi7s
NEU im #klickkomplizen Blog: have you met Katharina yet? 👋 Nö? Na dann, hier stellt sich unsere neue Grafikerin vor… https://t.co/cvmg4x3B2j
NEU im #klickkomplizen Blog: Wie Kreativität und Kultur trotz #Coronakrise eingesetzt werden? 💟 Über dieses Herzens… https://t.co/gKLFKQf0fw
NEU im #klickkomplizen Blog: Hi 👋! Unsere neue Kollegin Claudia hatte einen sehr ungewöhnlichen Start - im Home Off… https://t.co/SNtKhcStUZ
NEU im #klickkomplizen Blog: habt ihr euch auf #LinkedIn schon ein paar Badges verdient? Die Fähigkeitsbewertung… https://t.co/kWjinPe14P
NEU im #klickkomplizen Blog: seit gut 6 Wochen arbeiten die Klickis aufgrund von Corona nun schon im #homeoffice. K… https://t.co/kt6eRVlOES
NEU im #klickkomplizen Blog: Anastasia erklärt, wie man lokale Kampagnen in #GoogleAds erstellt, die dann auf bis z… https://t.co/ou3Fpijt4i
NEU im #klickkomplizen Blog: ein zweiter Artikel zum Thema #podcast wurde verfasst! 🎧 Diesmal beschäftigt sich Vivi… https://t.co/6GaNApRyC7
NEU im #klickkomplizen Blog: Platzierungen optimieren in #Facebook Ads - ist mittlerweile bei 16!!! möglichen Plat… https://t.co/DvyeJVkPtQ
NEU im #klickkomplizen Blog: Nachdem der #Relevanzfaktor auf Anzeigenebene im #Facebook #Werbeanzeigenmanager eing… https://t.co/dEOGUFIIF7
NEU im #klickkomplizen Blog: Neugierig welche Kund*innen wir so betreuen? Diese Referenz ist unlängst auf unserer W… https://t.co/8hmXOyVfxN
NEU im #klickkomplizen Blog: Sabrina hat die neue Übersicht zum wichtigen Thema Attribution 📊📈 in Google Ads entde… https://t.co/5OOkSvxsfw
NEU im #klickkomplizen Blog: Julia nimmt euch mit zu ihren Top5 der häufigsten Web-Design Fehlerquellen. 😬 Ist euch… https://t.co/rKP6S1oB9T
NEU im #klickkomplizen Blog: Page Like Ads bei #instagram - gibt's doch nicht, oder? 🙌 Tomke sagt so "jein" und ze… https://t.co/r7Py6erqMd
NEU im #klickkomplizen Blog: Tina hat #youtube Kids 👧👦 für sich (und ihre Jüngsten) entdeckt und gibt euch eine kur… https://t.co/AiF9rqvBlV