Kurz notiert: Zusammenführung von Werbeanzeigenmanager und Power Editor bei Facebook

Kurz notiert: Zusammenführung von Werbeanzeigenmanager und Power Editor bei Facebook

Seit Dienstag letzter Woche werden sicher einige von euch bemerkt haben, dass der Werbeanzeigenmanager bei Facebook nun mit dem Power Editor zu einem einzigen Tool verschmolzen sind. Damit ermöglicht Facebook die Erstellung von Werbeanzeigen mit einem einzigen Standard-Tool und will so die Handhabung für Werbetreibende weiter erleichtern.

Übersicht

 

Wie läuft nun die Erstellung von neuen Kampagnen, Anzeigengruppen und Anzeigen?

Jeder kann sich seine eigene Reihenfolge bei der Erstellung festlegen. Im Assistenten können die Werbeanzeigen beispielsweise weiterhin in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt werden. Wer bereits weitreichende Erfahrungen mit dem Anlegen von Werbeanzeigen auf Facebook hat, dem empfiehlt sich die QUICK CREATION zu nutzen. Hier werden nicht die einzelnen Schritte erläutert und es kann zügig eine Anzeige veröffentlicht werden.
Wenn der Nutzer sich für eine der beiden Varianten entschieden hat, wird diese automatisch als Standard-Einstellung genutzt und er kann sie daraufhin immer über den Button „Erstellen“ einleiten.

Arbeiten mit Entwürfen

Der Power Editor war unter anderem wegen der Möglichkeit der Erstellung von Entwürfen so beliebt. Diese Funktion wird in den neuen Werbeanzeigenmanager übertragen. Geänderte Einstellungen werden übernommen, aber erst nach einer Freigabe von Facebook geprüft und aktiviert. Wenn der User die Benutzeroberfläche verlässt, wird er via Popup-Meldung darauf hingewiesen die Anzeige zu prüfen und freizugeben.

Meldung

Screenshot vom Popup-Fenster; Meldung, den Entwurf zu speichern oder mit der Bearbeitung fortzufahren

 

Meldung_Aktivieren

Screenshot aus dem Werbeanzeigenmanager; eine Werbeanzeige muss noch aktiviert werden

 

Berichte über den Erfolg der Anzeigen: Jetzt an zentraler Stelle

Die Diagramme als auch der umfassende Aktivitätsverlauf des Power Editors bleiben den Nutzern im neuen Werbeanzeigenmanager weiterhin erhalten. Aus dem alten Werbeanzeigenmanager werden die Aufschlüsselungen sowie Zusammenfassungen, Datumsbenchmarks, exportierte Statistikberichte und die Möglichkeit der Anpassung der einzelnen Spalten übernommen.

Was passiert mit den laufenden Anzeigen?

Wie Facebook mitteilt, bleiben alle historischen Daten der Anzeigen erhalten. Als Voreinstellung gespeicherte Spalten gehen ebenfalls nicht verloren. Bereits gespeicherte Filter werden allerdings nicht übernommen. Diese müssen also leider erneut erstellt und abgespeichert werden.

Fazit

Es ist nun nicht mehr notwendig, zwischen den Tools hin und her zu wechseln. Das Interface des „neuen“ Werbeanzeigenmanagers ist dabei sehr vertraut, sodass eine große Umstellung nicht notwendig ist. Laut Facebook sind aber noch weitere Änderungen und Anpassungen des Werbeanzeigenmanagers in Planung. Wir werden euch natürlich darüber auf dem Laufenden halten

The following two tabs change content below.

Tina

Seit Juni 2017 unterstütze ich die Klickkomplizen als Trainee im Bereich Online Marketing und freue mich darauf, mich auch im Blog mit Themen wie Social Media oder Google AdWords auseinander zu setzen.