Rundgang durch die Kontoübersicht im Facebook-Werbeanzeigenmanager

Rundgang durch die Kontoübersicht im Facebook-Werbeanzeigenmanager

Der Werbeanzeigenmanager ist ein Tool, das wir im Agenturalltag täglich verwenden. Neben der Verwaltung von Facebook-Werbekampagnen ermöglicht er auch einen Einblick in die Performance des Facebook-Kontos. Über den Reiter Kontoübersicht lassen sich ausgewählte Kennzahlen und Statistiken für das komplette Konto anzeigen. Aber was leistet das Dashboard der Kontoübersicht im Facebook-Werbeanzeigenmanager genau?

Zunächst ist auffällig, dass man nach dem Öffnen des Facebook-Werbeanzeigenmanagers nicht direkt auf der besagten Seite landet. Stattdessen öffnet sich die Ansicht über die verschiedenen Facebook Kampagnen.  Die Kontoübersicht ist also kein primäres Instrument des Werbeanzeigenmanagers. Es lohnt sich aber dennoch, einen neugierigen Blick darauf zu werfen.

 

Facebook_Werbeanzeigenmanager_Kontouebersicht

 

Schneller Überblick

Beim Aufrufen hat man einen schnellen Überblick mittels vier Tabs. Über diese Tabs sieht man beispielsweise den bisher ausgegebenen Betrag, die gesamten Impressionen, die Reichweite inklusive der Angabe wie oft durchschnittlich eine Person die Anzeigen gesehen hat sowie über die Webseiten-Käufe. Diese Angaben beziehen sich auf einen ausgewählten Datumsbereich, der sich individuell anpassen lässt. In allen Bereichen wird der aktuelle Auf- bzw. Abwärtstrend zum Vor-Intervall angezeigt.

Der Nutzer hat aber auch die Möglichkeit andere Kennzahlen, die ihn interessieren anzuzeigen. Es stehen für die Tabs der Kontoübersicht folgende Optionen bereit:

  • Ausgegebener Betrag
  • Impressionen
  • Link-Klicks
  • Installation der mobilen App
  • Beitragsinteraktionen
  • Reichweite
  • 3-sekündige Videoaufrufe
  • Webseiten-Leads
  • Webseiten-Käufe
  • Webseiten-Käufe – Conversion Wert

Datumauswahl und Datenvergleich

Unter den genannten verschiedenen Rubriken gibt es weiterhin die Möglichkeit, deren Verläufe über eine bestimmte Zeit genau einzusehen. Hierzu kann man oben rechts die Datumauswahl anpassen. Auch ein Datumvergleich kann durchgeführt werden und so beispielsweise die Ausgaben innerhalb bestimmter Tage oder Zeiträume gegenübergestellt werden können.

Aktivitäten nach Demografien und Tageszeiten sortieren

Spannend sind ebenfalls die Diagramme zu Alter und Geschlecht, die Aktivitäten zu verschiedenen Tageszeiten und eine Kartengrafik mit Daten zur Anzeigen-Auslieferung innerhalb bestimmter Regionen. Auch hier lassen sich diese Elemente nochmals nach Ausgegebener Betrag, Impressionen usw. filtern. Daraus resultieren wichtige Informationen zur zukünftigen Anpassung der Zielgruppen und damit zur Optimierung der Performance vom gesamten Facebook-Werbekonto.

 

Facebook_Werbeanzeigenmanager_Alter_Zeit_Geschlecht

 

Aktivitätenverlauf für Konto

Einen nützlichen Überblick im Facebook-Werbekonto bekommt man, indem man rechts klickt und das Fenster zu Aktivitätsverlauf für Konto einblenden lässt. Dadurch lässt sich einsehen, wer wann welche Änderung im Konto vorgenommen hat. Hier kann statt des Kontos auch eine Filterung nach Personen oder Aktivitäten-Arten vorgenommen werden zum Beispiel, wenn man sich nur die Änderungen an den Zielgruppeneinstellungen, an Geboten, Budget, Facebook-Werbeanzeigen u.a. anzeigen lassen möchte.

Die Kontoübersicht ermöglicht dem Nutzer eine Zusammenfassung aller Daten und Aktivitäten aus dem Facebook-Werbekonto. Es können allgemeine Trends aller Kampagnen analysiert und ausgewertet werden und so eventuell Ideen und Rückschlüsse für die Optimierung der nächsten Kampagnen und Werbeanzeigen gegeben werden. Ein Ersatz für die Auswertung auf Kampagnen-Ebene bietet es allerdings nicht. Für die einzelnen Kampagnen eines Kontos können verschiedene Ziele oder auch verschieden Zielgruppen festgelegt worden sein. Besonders dann macht ein Durchmischen der unterschiedlichen Kampagnen keinen Sinn.

The following two tabs change content below.

Tina

Seit Juni 2017 unterstütze ich die Klickkomplizen als Trainee im Bereich Online Marketing und freue mich darauf, mich auch im Blog mit Themen wie Social Media oder Google AdWords auseinander zu setzen.