Facebook

Facebook Werbeanzeige goes social

Facebook Werbeanzeige goes social

Das Prinzip nach dem Gesponserte Meldungen auf Facebook funktionieren, wird auch bei den klassischen Facebook Werbeanzeigen immer wichtiger. Facebook User vertrauen auf die Empfehlungen Ihrer Freunde bzw. auf die Empfehlungen ihres eigenen kleinen sozialen Netzwerks. Und so hat man seit kurzem auch die Möglichkeit, eine soziale Komponente bei den Facebook Werbeanzeigen zu integrieren. So wird bereits bei der Auslieferung der Werbeanzeige für den User sichtbar, welcher seiner Freunde mit der entsprechenden Seite interagiert bzw. bereits verbunden ist.

Soziale Komponente in den Facebook Werbeanzeigen – Wie funktioniert’s?

Über die Erstellung von Facebook Werbeanzeigen haben wir bereits einen ausführlichen Artikel verfasst. Diesen findet man hier. Der Vorgang ist im Großen und Ganzen der gleiche – nur, dass man unter Punkt 1: Gestalte deine Werbeanzeige nun die Auswahlmöglichkeit findet „Verbundene Seite oder Anwendung“. Hier kann man durch das Anwählen des Häkchens genau festlegen, ob unter der Werbeanzeige zu sehen sein soll, wer oder wie viele Facebook-User bereits mit der Seite interagieren.

Dies macht natürlich vor allem bei Facebook Werbeanzeigen Sinn, die auf eine externe URL verlinken und steht auch nur für diese zur Auswahl. Werbeanzeigen, die direkt Werbung für eine Facebook Fanseite oder für einzelne Seitenbeiträge machen, ist die soziale Komponente sowieso integriert.

Hier gibt es unterschiedliche Formen – welcher Freund interagiert bereits mit der Seite, wie viele Facebook User sind allgemein mit der Seite verbunden oder die Angabe der Fanzahl in Verbindung mit einem „Gefällt mir“-Button.

Vor- und Nachteile der sozialen Komponente in Facebook Werbeanzeigen

Ein Beispiel: Eine Firma, die auf Facebook auch mit einer offiziellen Fanseite vertreten ist, möchte Werbung für ein Seminar machen, für das man sich auf der Homepage der Firma anmelden kann. Hierfür machen Werbeanzeigen durchaus Sinn.

Der Facebook User, der in die Zielgruppe der Werbeanzeigen fällt, bekommt dann einerseits die Anzeige zu sehen, die ihn mit einem Klick auf die externe URL weiterleitet. Er sieht aber andererseits auch, wem seiner Freunde die offizielle Facebook Fanseite gefällt. Sein Vertrauen in die gesamte Firma wird durch die Likes der Freunde gestärkt bzw. die Werbeanzeige erhält überhaupt mehr Aufmerksamkeit. Ein Klick auf soziale Komponente führt den User dann allerdings auf die Fanseite der Firma. Und hier liegt das Problem begraben. Durch die Integration der sozialen Komponente kann der User vom eigentlichen Ziel der Werbeanzeige abgelenkt werden. Zwar gewinnt man dadurch eventuell einen Fan dazu, dieser wird sich aber nicht unmittelbar für das Seminar anmelden.

Andererseits hat man durch die unmittelbare Integration der sozialen Komponente unter der Werbeanzeige die Chance, auf „Gefällt mir“ zu klicken und direkt danach die Werbeanzeige zu verfolgen. Allerdings vermute ich, dass sich viele Facebook User erst ein Bild des Unternehmens machen wollen bevor sie blind auf den Like-Button drücken und Fan werden.

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/DGqMAfhC6o
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mERkPjH5Is
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/n2pMu1xnWr
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/4bMhzcIb4w
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/IF6v0tuhlj
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mwzWyvm9RL
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/Pnv1bNHdLu
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/N17QOUOvh7
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/9Vjc37QbQf
Totgeglaubte leben länger: #Snapchat bläst zum Angriff mit neuen Features. #onlinemarketing https://t.co/bO3E1poJEH
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/s0dCN85xY0
Heute aus der Kategorie "Was wäre wenn": #Instagram im Jahr 2000. 😃 #socialmedia https://t.co/uJIFh8phjE
Neu bei @googlewatchblog entdeckt: #Google meets Shazam. 🤔 https://t.co/C4HaqCVXp8
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/vqOaPbh1Io
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/uWvjwrPLb0
Neu entdeckt: #Facebook testet verschiedene Zeiträume für Storys aus. Mal sehen, was da noch auf uns zukommt. 🤓… https://t.co/c5kRJTKCqa
💡Coole Filter mit #SparkAR erstellen? Für unsere Katharina ein Klacks. 😎 Mehr dazu auf unserem Blog. 👇… https://t.co/IiTmOliyPj
Gesehen bei @xovitool: Umgang mit Keyword-Kannibalisierung leicht gemacht. Definitiv einen genaueren Blick wert.… https://t.co/jP3GIGwnrC
💡Coole Filter mit #SparkAR erstellen? Für unsere Katharina ein Klacks. 😎 Mehr dazu auf unserem Blog. 👇… https://t.co/HxKlvL1xZ8