Online Marketing

Sponsored Product Ads – gesponserte Produkte auf Amazon

Sponsored Product Ads – gesponserte Produkte auf Amazon

Amazon bietet seinen Händlern insgesamt drei Möglichkeiten die eigenen Produkte innerhalb der Plattform zu bewerben. Neben Product Display Ads und Headline Search Ads, die nur Verkäufern mit einem Amazon-Vendor-Account zur Verfügung stehen, beschränken sich die Möglichkeiten für Händler mit einem normalen Amazon-Seller-Account auf das Schalten von Sponsored Product Ads.

Was genau sind Amazon Sponsored Products?

Bei Amazon Sponsored Poduct Ads handelt es sich um Anzeigen, die für ausgewählte Produkte eines Händlers auf Amazon keyword- und auktionsbasiert geschaltet werden können. Anders als bei den im Oktober 2015 abgeschafften Product Ads muss der Onlinehändler über einen Amazon Seller Account verfügen und seine Produkte auf Amazon listen, um Sponsored Product Ads schalten zu können. Des Weiteren bieten Sponsored Product Anzeigen nicht die Möglichkeit auf einen externen Online-Shop zu verlinken, wie die früheren Product Ads, sondern verlinken auf eine plattforminterne Produkt-Landingpage.

Wo werden die Amazon Sponsored Product Ads platziert?Amazon_Sponsored_Products

Die gesponserten Amazon Produkt Anzeigen erscheinen zum einen unter den Suchergebnissen der Amazon Suche und reihen sich nahtlos in die Produkte der Suchergebnisliste ein, da sie ebenfalls wie ein normal gelistetes Produkt strukturiert sind. Zum anderen können die beworbenen Produkte auch auf Produktseiten eingeblendet werden. Dort erfolgt ihre Platzierung in einer Liste gesponserter Produkte zwischen Bildern, Titel und der Produktbeschreibung.

Wer kann gesponserte Amazon Produktanzeigen nutzen?

Sowohl Händler mit einem Amazon Vendor Account, als auch Verkäufer mit einem Amazon Seller Account haben die Möglichkeit Sponsored Product Ads auf Amazon zu schalten. Dennoch gilt es zu beachten, dass die gesponserten Produktanzeigen nicht für alle Produktkategorien zur Verfügung stehen. Eine Liste der verfügbaren Produktkategorien können Händler nach dem Login auf Amazon abrufen. Außerdem müssen die eigenen Produkte, für die Amazon Sponsored Product Ads implementiert werden sollen die sogenannte „Amazon Buy-Box“ gewinnen, um eine Schaltung zu ermöglichen. Das heißt, wenn mehrere Händler ein identisches Produkt anbieten, kann dies über eine identische Produktseite erfolgen und die Anbieter konkurrieren somit um das Einkaufswagen-Feld dieser Produktdetailseite, sofern sie die gleichen Produkt-Codes nutzen. Die Chancen die Buy-Box zu gewinnen, werden enorm durch ein Zusammenspiel aus Verkaufspreis, Verfügbarkeit, Lieferzeiten sowie Kundenservice beeinflusst.

Wie erfolgt die Schaltung der Amazon Sponsored Product Ads?

Das System hinter den gesponserten Amazon Produkt Anzeigen ähnelt in seiner Form sehr dem von Google Adwords. Es basiert ebenfalls auf Keywords und einem Auktionsmodell. Auch die Kosten werden wie bei Googles CPC-Modell pro Klick abgerechnet. Um die Anzeigen auf ein bestimmtes Keyword schalten zu können, muss dieses in den Produktinfos enthalten sein, beispielsweise im Titel.
Die Anzeigenpositionen werden anhand des max. CPC in Kombination mit der Verkaufs- und Tracking-Historie bestimmt.

Fazit: Für wen eignen sich Amazon Sponsored Product Ads wirklich?

Alles in Allem stellen gesponserte Produktanzeigen eine gute Möglichkeit dar, auf die eigenen Produkte und ggf. auch den eigenen Shop aufmerksam zu machen. Besonders für Onlinehändler, die ihre Produkte bereits auf Amazon gelistet haben, ist die Umsetzung von Sponsored Product Ads ratsam und kein großer Aufwand. Händler sollten immer im Hinterkopf behalten, dass Amazon eine wichtige Suchmaschine für sämtliche Produkte darstellt und viele Käufer ihre Kaufentscheidung durch Suchanfragen auf Amazon vorbereiten. Es ist also auch Anbietern mit nur wenigen Produkten durchaus zu empfehlen Produkte auf Amazon zu listen und diese zu bewerben, solange die Kosten nicht die Marge übersteigen.

The following two tabs change content below.

Hanna

Hallo, ich bin Hanna und unterstütze seit Januar 2016 die Klickkomplizen als Trainee in verschiedensten Projekten rund um Social Media und Google Adwords. Hinterlasst mir gern ein Kommentar, falls ihr Fragen oder Anregungen habt. 🙂
NEU im #Klickkomplizen Blog: Peggy stellt euch ein neues Feature des #Facebook Werbeanzeigenmanagers vor, mit dem a… https://t.co/W9i0Sml9AX
Hey, Monday! Es gibt diese Tage, da fällt einem einfach kein witziger Aufhänger für einen Post oder eine Kontaktauf… https://t.co/RPtVAIJzeG
NEU im #Klickkomplizen Blog: wir begrüßen ein neues Gesicht im Team! Niklas ist als einziger Mann im Hause eine Ve… https://t.co/35U0IKtp3E
NEU im #Klickkomplizen Blog: Tomke erklärt uns mal wieder den heißesten Sch*** von #instagram. 👉 What's new: der Ch… https://t.co/p9zDE1FaF7
NEU im #Klickkomplizen Blog: Bist du auch schon ein Top Fan einer #facebook Seite geworden? Sabrina erklärt euch di… https://t.co/ebSYqdKrDW
RT @basicthinking "Ohne Prinzipien wie Eigenverantwortung, gegenseitiges Vertrauen oder Selbstorganisation wäre in… https://t.co/JeFih3aAY1
NEU im #Klickkomplizen Blog: Vivien hat einen neuen Freund. Er heißt #novi und versorgt sie täglich mit den frische… https://t.co/m3KMiJoGEo
War euch das Wochenende zu kurz? Forscher solle die perfekte Menge an Freizeit berechnet haben ... lest selbst: (Sp… https://t.co/G4BbjG5T3Q
NEU im #Klickkomplizen Blog: Katja hat einen ausführlichen Beitrag geschrieben, der vor allem die interessieren wir… https://t.co/bJv4pHpTtM
NEU im #Klickkomplizen Blog: während wir schön bei unserem Umzug schwitzen, könnt ihr euch gern unseren Bericht zum… https://t.co/gTz45bINhE
NEU im #Klickkomplizen Blog: unsere liebe Julia hat darüber geschrieben, wie man umweltfreundlicher Drucken kann. A… https://t.co/BrrlPgaCUT
NEU im #Klickkomplizen Blog: Unser Ads Profi Peggy hat sich in diesem Beitrag den neuen #GoogleAds Leistungsplaner… https://t.co/vIU0dj1S5A
NEU im #Klickkomplizen Blog: Jetzt mal Butter bei de Fische, dachte sich Tina und nahm sich des leidlichen Themas… https://t.co/q8XDWaEBHZ
RT @martinfehrensen - der Aufstieg und Fall der sozialen Medien-Platformen: sehr coole animierte Grafik im Zeitraff… https://t.co/Lp5ZNSQanQ
NEU im #Klickkomplizen Blog: ich war letzte Woche drei Tage in der @GoogleDE #zukunftswerkstatt in Hamburg für das… https://t.co/LaqU8h8sdk
Seit 10 Jahren verdienen wir mit "dem Internet" Geld. Wie? Mit diesen Unternehmen im Hintergrund: Top Global Brands… https://t.co/4UEx38T2nl
NEU im #Klickkomplizen Blog: #Terminvereinbarungen via #facebook oder #instagram? Ist mittlerweile möglich und ein… https://t.co/zBOEmavk82

Pin It on Pinterest

Teilen