Google Ads

Google Adwords: Kampagnengruppen erstellen

Google Adwords: Kampagnengruppen erstellen

Seit Anfang September bietet Google Adwords nun die Möglichkeit, Kampagnen in einzelnen Kampagnengruppen zusammenzufassen. Das hat nicht nur den Vorteil, dass der Kampagnenüberblick dadurch leichter fällt, sondern auch, dass man die Kampagnen auf einen Blick anhand eines definierten Leistungsziels bewerten kann. Wie die Kampagnengruppen bei Google Adwords erstellt werden und was es genau mit den Leistungszielen auf sich hat, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Adwords Kampagnengruppen erstellen

Auf der linken Seite oberhalb von „Gemeinsam genutzte Bibliothek“ befindet sich der Menüpunkt Kampagnengruppen. Mit einem Klick darauf kann man nun die einzelnen Kampagnengruppen erstellen. Nachdem man Name und die entsprechenden Kampagnen zu der jeweiligen Kampagnengruppe hinzugefügt hat, legt man die Leistungsziele fest. Es können übrigens Such-, Display- und auch Shoppingkampagnen innerhalb der Kampagnengruppen miteinander kombiniert werden.

Adwords KampagnengruppeErstellung Kampagnengruppen

Bei den Leistungszielen kann man zunächst zwischen Klicks und Conversions als zu beurteilenden Messwert auswählen. Danach legt man die genauen Ziele fest, darunter durchschnittliches CPC/CPA-Ziel, Klick- bzw. Conversion- und Ausgabenziel. Die beiden letztgenannten Ziele erfordern außerdem einen definierten Zeitraum, in dem dieses Ziel zu erreichen ist. Die Ziele beziehen sich immer auf die gesamte Kampagnengruppe. Damit ist die Kampagnengruppe fertiggestellt und wird nun übersichtlich auf dem Dashboard dargestellt. Ihr könnt übrigens jederzeit die Leistungsziele für bereits bestehende Kampagnengruppen bearbeiten und verändern.

Adwords Kampagnengruppen auswerten

Auf dem Dashboard wird übersichtlich angezeigt, inwiefern die einzelnen Kampagnengruppen hinsichtlich der vordefinierten Ziele performen. Dabei stehen sich immer die aktuellen und die prognostizierten Werte gegenüber. Dank Mouseover-Effekt über dem Balkendiagramm, zeigt Google Adwords noch weitere Informationen an.

Kampagnengruppe auswerten

Bei dem oberen Beispiel ist zu sehen, dass das Klick- und CPC-Ziel erreicht wird, nur die Kosten werden höher prognostiziert als gewünscht. Es ist also auf dem ersten Blick zu sehen, an welchem Punkt bei der Kampagnenoptimierung angesetzt werden muss.

Fazit

Die Erstellung vom Kampagnengruppen ist schnell umgesetzt und bietet einen schnellen Überblick über die Erreichung festgelegter Ziele. Viel mehr können diese Kampagnengruppen aber auch nicht. Der Vorteil ist, dass ihr auf dem ersten Blick seht, welche Stellschrauben im Konto bewegt werden sollten, um die Kampagnenleistung zu verbessern. Kampagnengruppen machen vor allem beim umfangreichen Konten Sinn, da es den Überblick enorm erleichtert. Kampagnengruppen mit ihren definierten Zielen haben außerdem keinerlei Auswirkungen auf die Kampagnenleistungen, sondern bilden eben nur Ergebnisse ab.

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 bei den Klickkomplizen tätig. Mein Herz schlägt für alles, was mit Google Ads oder Social Media zu tun hat. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.
NEU im #Klickkomplizen Blog: habt ihr schon von der @YouTube #bumpermachine gehört? Ein Segen für alle Ads-Treiben… https://t.co/vyYJ9zBBhE
NEU im #Klickkomplizen Blog: Niklas hat einen Beitrag für's grafische Auge geschrieben, es geht um abstrakte Geome… https://t.co/pX8LNeEHEX
NEU im #Klickkomplizen Blog: Zum Feierabend könnt ihr mit Lola Urlaubsstimmung aufkommen lassen - in Marokko.… https://t.co/ZrEgHy1IQ3
Testaufbau geglückt...... heute wurde der neugestaltet Abellio-Stand geliefert und gleich mal aufgebaut. Das erste… https://t.co/42mTX6nKtC
NEU im #Klickkomplizen Blog: Instagram Beiträge planen und verwalten via Creator Studio ist jetzt möglich: wir habe… https://t.co/DXI4kfGob7
NEU im #Klickkomplizen Blog: Peggy erklärt hier, wie ihr nach dem Einbau des Codes auf einer Website euer Conversio… https://t.co/3izQQBeRmH
NEU im #Klickkomplizen Blog: simpel, aber wir erklären und brauchen es so oft: wie gewährt man einer Agentur den Zu… https://t.co/nAcfgSKpAu
NEU im #Klickkomplizen Blog: Sabrina war gleich doppelt produktiv diese Woche und hat in dem neuesten Artikel ein… https://t.co/lSMZNtSify
NEU im #Klickkomplizen Blog: Sabrina erklärt euch, wie sie ihre smarten Shopping-Kampagnen bei Google Ads optimier… https://t.co/GLdceVH8PF
Kann man sich mal angucken - Youtube Bumper Ads (6-Sekünder) im Google Ranking: https://t.co/9q3wmjuanb via @wuv
NEU im #Klickkomplizen Blog: 🇫🇮 Sandy war auf einem Städtetrip in Helsinki und berichtet von ihrer Reise! Hier entl… https://t.co/PmZQmADNpq
Auch wir gehören schon lange zur Upstalsboom Familie <3 https://t.co/aWASBiK7L4
NEU im #Klickkomplizen Blog: 👉📸 Tomke hat euch kurz notiert, wie man Instagram Beiträge speichert und was es dem Un… https://t.co/AkJ2KWwfTs
RT @sejournal: How to Overcome the 3 Biggest Blogging Challenges via @jamarketer: https://t.co/83ltha680lhttps://t.co/57xpBbCuyz
NEU im #Klickkomplizen Blog: Vivien hat sich mit dem Begriff #newwork befasst und ihre Gedanken zusammen geschrieb… https://t.co/PZ8RFsaBFr
NEU im #Klickkomplizen Blog: unsere #Grafikerin Katja gibt euch mal wieder wertvolle Tipps. Diesmal: geht es um Far… https://t.co/MEt5TjTO8e
NEU im #Klickkomplizen Blog: ✌😎✌ Anastasia stellt euch 4 coole Apps vor, mit denen ihr eure #instagram #stories noc… https://t.co/IAroCAAVuC