Corporate Blogs als Online Marketing Strategie

Corporate Blogs als Online Marketing Strategie

Warum brauchen Unternehmen einen Corporate Blog?

 

WebCorporate Blogs sind Weblogs von Unternehmen (meist im klassischen Design der Unternehmens Webseite), mit dem Ziel, die Kommunikations- und Marketingstrategien eines Unternehmens zu Unterstützen. Das sich das klassische Online Marketing im Web 2.0 gewandelt hat und immer mehr Themen in die richtige Online Marketing Strategie einfließen müssen, haben wir hier schon am Beispielvon Facebook Fanseiten für Unternehmen oder Twitter Accounts für Unternehmen beleuchtet.
Heute möchten wir einmal ein weiteres Element des modernen “Mitmach-Webs” und dessen Bedeutung erläutern: die Corporate Blogs von Unternehmen. Unternehmen wird die Markenführung heute oft nicht mehr leicht gemacht. Blogger sagen und schreiben was sie denken, bzw. wird in Blogs kommentiert, gelobt aber auch gelästert und kritisiert. Unternehmen sollten dies nicht aus Angst vor Imageschäden ignorieren, sondern sich diesen Trend in Ihrer Online Marketing Strategie zunutze machen!

Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass Unternehmen eine Corporate Blog haben sollten, jedoch nicht, um sich darin selbst zu Lobpreisen, sondern um einen offenen und authentischen Dialog mit Ihren Kunden und Lesern zu halten. Sowohl Mitarbeiter, als auch Chefs sollten also Artikel im Corporate Blog verfassen, Kommentare der Kunden und Leser müssen erlaubt und auch erwünscht sein. Ein Corporate Blog sollte eine lebendige Webseite mit Nutzergenerierten Inhalten und einem echten Mehrwert für die Leser/Kunden sein.

Hier unsere besten Tipps zum Inhalt von Corporate Blogs für Unternehmen:

 

1.) Schreiben Sie authentisch, die Leser wollen auch die Personen „hinter“ dem Blog kennen lernen.

2.) Finden Sie die Themen heraus, die Ihre Leser interessieren. Das können auch Themen sein, die nur im Weitesten etwas mit Ihren Produkten zu tun haben. Verkaufen Sie bspw. Kinderspielzeug, können Sie auch mal zum Weltkindertag oder einem Kinderfest in Ihrer Nähe etwas in Ihrem Corporate Blog schreiben.

3.) Verraten Sie Insider-Wissen – aber Vorsicht, nicht zuviel. Geben Sie Lesern Tipps und Tricks zum Thema/Produkt Ihres Unternehmens, plaudern Sie dabei jedoch keine Geheimnisse/Interna aus. Sie wollen ja dennoch unerlässlich für Ihre Leser bleiben.

4.) Kommunizieren Sie aktuelle Veränderungen in Ihrem Unternehmen/aktuelle Angebote oder öffentliche Events in Ihrem Corporate Blog und fragen Sie öffentlich nach der Meinung Ihrer Leser/Kunden.
Nutzen Sie die Kundenkommentare, reagieren Sie auf alle Anregungen/Anfragen. Verstehen Sie Ihren Corporate Blog immer als Austausch mit Ihren Kunden.

5.) Kunden könnten aber auch eigene Weblogs aufsetzen und sich zu Ihrem Unternehmen/Diensleistungen/Produkten äußern. Verfolgen Sie die Entwicklung dieser Blogs genau, loben Sie wenn angebracht (der Blogger freut sich auch über etwas Anerkennung z.B. in Form einer Email, eines Gutscheins etc.), nehmen Sie jedoch auch zu Kritik offen Stellung. Denn das gute eines Blogs ist ja, dass Sie im offenen Dialog mit Ihren Kunden stehen, sich also auch zu negativen Themen rechtfertigen können.

6.) Und zum Schluss: Achten Sie auf Ihren Ausdruck und Ihre Rechtschreibung in Ihrem Corporate Blog. Ich weiß, auch wir machen hin und wieder Fehler, dass ist menschlich, jedoch sollte ein Text nicht vor Rechtschreibfehlern strotzen. Und er sollte dem Ton des Unternehmens und dem Umgangston mit Ihren Kunden entsprechen.

Um den Dialog mit unseren Kunden/Lesern nicht zu scheuen, freuen wir uns natürlich auch über Kommentare, Lob und Kritik zu unserem Blog!

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

Wie füge ich eine #Standorterweiterung bei #GoogleAds richtig ein? Wir haben eine kleine Anleitung für euch hier:😉 https://t.co/io4sZJdyzg
Wer ist schon bereit fürs #Wochenende? 😎☀️ https://t.co/aLw3kVlae6
Würdet ihr Geld für ein #Twitter Abo ausgeben?🤔 https://t.co/h8r0DrHc1K
Extrem hohe Klickraten auf eure #GoogleAds Anzeigen versprechen die neuen #Bilderweiterungen. Wir haben uns das mal… https://t.co/bvg3vCJ31M
#Haterkommentare auf #SocialMedia will niemand bekommen. Manchmal passiert es dann doch - aber wie sollte ich am be… https://t.co/TIZVilF4qy
Interessantes neues Feature!👀 https://t.co/AKuKQA57sn
Guten Morgen! Wer ist schon wach und produktiv unter euch?😄 https://t.co/hAE1or4C3l
Habt ihr schon mal einen unschönen Kommentar unter eurem Post bekommen? Wir haben 6 Tipps & Tricks für euch zusamme… https://t.co/wjma96E5ka
Weekend mode on! Wir verabschieden uns ins wohlverdiente #Wochenende.😊Seid ihr auch schon im #Feierabend?🤗 https://t.co/nyQ0SoPsDz
Der #Fachkräftemangel ist mittlerweile in unzähligen Branchen präsent.😐 Wie du trotz der schwierigen aktuellen Situ… https://t.co/UmNJj7Pbt1
Unsere liebe Tomke hat einen sehr interessanten Blogartikel geschrieben zum Thema "Wann soll ich auf Facebook/ Inst… https://t.co/iQPYIISBqT
Unser #LinkedIn Tipp: Teile und veröffentliche nicht einfach nur Beiträge, sondern fasse wichtige Punkte zusammen u… https://t.co/Zsxi1bgZjh
Datenschutz wird ein immer wichtigeres Thema: nachdem Apple vorgelegt hat, zieht jetzt auch Google nach. Dieser Asp… https://t.co/gKdD5L6RFx
Für die Grafiker:innen unter euch: schaut für Inspiration und Ideen doch gerne auf unserem letzten Blogartikel vorb… https://t.co/43OMa3RuCo
Wir wünschen euch einen erholsamen Feiertag!😀 #ChristiHimmelfahrt #feiertag #relaxen https://t.co/IyqftRHIxJ
Was wäre Social Media ohne eine Community? Richtig: nicht existent.😄 Deshalb gibt's von uns Tipps & Tricks wie ihr… https://t.co/K6ZPEd1uf5
Facebook bekommt einen neuen Look! Das neue Facebook-Seitendesign könnt ihr euch jetzt schon in unserem neuesten Bl… https://t.co/ZYdSYxkDVL
💡Auf Social Media geht es um Interaktion. Manchmal sind Kommentare zu Posts aber nicht gewünscht. Wie ihr die Komme… https://t.co/O6k1gZy4Lt
#Facebook vs. #Apple geht in die nächste Runde. Ring frei. 😃 #socialmedia https://t.co/Hs3QG5lfxX
Planbare #Instagram-Stories? Es geschehen noch Zeichen und Wunder. 😃 #socialmedia https://t.co/TlQmIDAwh4