Einen eigenen YouTube Marken-Channel erstellen und optimieren

Einen eigenen YouTube Marken-Channel erstellen und optimieren

YouTube ist nach wie vor Marktführer bei Videoportalen. Der durchschnittliche Nutzer verbringt 15 Minuten am Tag insgesamt schaffen es die Videos auf YouTube auf  2 Milliarden Views am Tag. Wirklich beeindruckende Zahlen auf die natürlich viele Unternehmen aufmerksam geworden sind. Um sich diesem breiten Publikum auf YouTube präsentieren zu können kann sich ein Unternehmen, oder auch eine Person, einen kostenfreien YouTube Channel anlegen und pflegen.  Wir haben ein paar Einsteiger-Tipps für den eigenen YouTube Channel zusammen gestellt.

YouTube Channel erstellen – die wichtigsten Tipps

Der eigene YouTube Kanal ist die zentrale Anlaufstelle, um als Unternehmen Videos auf YoutTube zu veröffentlichen. Der Kanal kann vom Design her personalisiert werden. Hier findet der Interessent die eigenen Videos, Favoriten und hat die Möglichkeit den Kanal zu abonnieren.

1. YouTube Channel Name

Der Nutzername des Markenkanals auf YouTube ist, wenn er einmal erstellt wurde nicht veränderbar und auch Teil der URL des Channels. Daher sollte man sich den Nutzernamen gut überlegen. ER kann bis zu 20 Zeichen lang sein und nur Buchstaben und Zahlen von 0-9 enthalten. Am besten wählen Sie also hier Ihren Markennamen, bzw. einen Namen, der Ihre Marke gut repräsentiert.

Zudem müssen Sie Ort, Postleitzahl und Geschlecht angeben. Das Geschlecht muss angegeben werden, wird jedoch nicht angezeigt. Sie können für den Channel ein bereits vorhandenes Google Konto nutzen bzw. ein neues Google Konto anlegen. Nach Bestätigung des neuen YouTube kanals müssen Sie diesen in einen Markenkanal umwandeln lassen. Erst dann wird der Channel personalisierbar.

2. YouTube Markenkanal – Design anpassen

Die folgende Grafik zeigt sehr gut, inwieweit der eigene Kanal auf YouTube anpassbar ist und welche Größen Ihre Profilbilder haben müssen. Für das Kanaldesign bestehen verschiedene Anpassungsoptionen. Auf dem Tab Hintergründe und Farben können Sie Farben auswählen und ein Hintergrundbild hochladen bzw. auch ein gänzlich neues Farbdesign erstellen. Dann können Sie dem Kanal einen zusätzlichen Titel geben und einen Kanaltyp auswählen (z.B. „Musiker“).

Design YouTueb Kanal

3. Die ersten Schritte – ihr Video-Content

Um Ihren YouTube Markenchannel mit Leben zu erfüllen fehlen nun natürlich noch die wichtigsten Bestandteile: Die eigenen Videos. Der Erfolg Ihres Kanals hängt natürlich zum größten Teil davon ab!

Diese können von den Nutzern angesehen, bewertet, kommentiert und auch geteilt werden. Präsentieren Sie daher ansprechende Marken- oder Imagevideos die auch zur Interaktion anregen. Dabei sollten Sie möglichst häufig neuen Video-Content auf Ihre Seite bringen und die Videos möglichst gut beschreiben. Helfen Sie den Nutzern und Abonnenten, sich bei der Navigation durch Ihre Inhalte zurecht zu finden. Machen Sie die Nutzer auf Neuigkeiten, Updates zu Ihrer Marke und Ihren Produkten sowie andere interessante Informationen aufmerksam. Werben Sie gezielt für neue Produkte im Videonavigator.

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

Welche Möglichkeiten habe ich als #Unternehmen, auf #Snapchat zu werben und eine junge Zielgruppe zu erreichen?🤔In… https://t.co/ZG5yh9dnoo
Wie füge ich eine #Standorterweiterung bei #GoogleAds richtig ein? Wir haben eine kleine Anleitung für euch hier:😉 https://t.co/io4sZJdyzg
Wer ist schon bereit fürs #Wochenende? 😎☀️ https://t.co/aLw3kVlae6
Würdet ihr Geld für ein #Twitter Abo ausgeben?🤔 https://t.co/h8r0DrHc1K
Extrem hohe Klickraten auf eure #GoogleAds Anzeigen versprechen die neuen #Bilderweiterungen. Wir haben uns das mal… https://t.co/bvg3vCJ31M
#Haterkommentare auf #SocialMedia will niemand bekommen. Manchmal passiert es dann doch - aber wie sollte ich am be… https://t.co/TIZVilF4qy
Interessantes neues Feature!👀 https://t.co/AKuKQA57sn
Guten Morgen! Wer ist schon wach und produktiv unter euch?😄 https://t.co/hAE1or4C3l
Habt ihr schon mal einen unschönen Kommentar unter eurem Post bekommen? Wir haben 6 Tipps & Tricks für euch zusamme… https://t.co/wjma96E5ka
Weekend mode on! Wir verabschieden uns ins wohlverdiente #Wochenende.😊Seid ihr auch schon im #Feierabend?🤗 https://t.co/nyQ0SoPsDz
Der #Fachkräftemangel ist mittlerweile in unzähligen Branchen präsent.😐 Wie du trotz der schwierigen aktuellen Situ… https://t.co/UmNJj7Pbt1
Unsere liebe Tomke hat einen sehr interessanten Blogartikel geschrieben zum Thema "Wann soll ich auf Facebook/ Inst… https://t.co/iQPYIISBqT
Unser #LinkedIn Tipp: Teile und veröffentliche nicht einfach nur Beiträge, sondern fasse wichtige Punkte zusammen u… https://t.co/Zsxi1bgZjh
Datenschutz wird ein immer wichtigeres Thema: nachdem Apple vorgelegt hat, zieht jetzt auch Google nach. Dieser Asp… https://t.co/gKdD5L6RFx
Für die Grafiker:innen unter euch: schaut für Inspiration und Ideen doch gerne auf unserem letzten Blogartikel vorb… https://t.co/43OMa3RuCo
Wir wünschen euch einen erholsamen Feiertag!😀 #ChristiHimmelfahrt #feiertag #relaxen https://t.co/IyqftRHIxJ
Was wäre Social Media ohne eine Community? Richtig: nicht existent.😄 Deshalb gibt's von uns Tipps & Tricks wie ihr… https://t.co/K6ZPEd1uf5
Facebook bekommt einen neuen Look! Das neue Facebook-Seitendesign könnt ihr euch jetzt schon in unserem neuesten Bl… https://t.co/ZYdSYxkDVL
💡Auf Social Media geht es um Interaktion. Manchmal sind Kommentare zu Posts aber nicht gewünscht. Wie ihr die Komme… https://t.co/O6k1gZy4Lt
#Facebook vs. #Apple geht in die nächste Runde. Ring frei. 😃 #socialmedia https://t.co/Hs3QG5lfxX