Gastbeitrag von Jennifer Eder: Timeline für Unternehmen

Gastbeitrag von Jennifer Eder: Timeline für Unternehmen

In den letzten Wochen war die Timeline von Facebook in aller Munde. Harsche Kritik kam auf, bezüglich der Datensicherheit und den Gefahren, die die neue Chronik mit sich bringt. Nun setzt Facebook einen drauf: die Timeline für Unternehmen soll Ende Februar rauskommen. Jennifer Eder hat sich einmal umgehört.

Die im Dezember in Deutschland erschienene Timeline bietet den Nutzern die Möglichkeit, all ihre Aktivitäten wie einen Lebenslauf chronologisch darzustellen. Dabei können alle Kommentare, Fotos, Videos etc. einem bestimmten Monat, einem Ereignis oder einem neuen Lebensabschnitt zugeordnet werden. Derzeit ist die Nutzung durch die Facebook-Mitglieder noch freiwilliger Natur, doch schon bald sollen alle, ob sie es wollen oder nicht, die hierzulande umbenannte Chronik für ihre Profile nutzen.

Quelle: Facebook

Die Unternehmerchronik

So soll es dann auch die Unternehmen, deren Fanpages ebenfalls wie eine Chronik aufgebaut werden sollen, treffen. Geplant ist die Umsetzung am 29. Februar diesen Jahres. Optisch soll es sich an der schon bekannten Chronik orientieren, wobei es sich nicht um eine 1:1 Umsetzung handeln soll. Aller Voraussicht nach sollen die Applikationen ebenfalls als Kasten und nicht wie sonst in der linken Spalte dargestellt werden. Dies würde den Marken bzw. Unternehmen noch mehr Raum für zusätzliche Applikationen bieten.

Ein Problem stellt hier, wie schon bei den Privatnutzern, die Verpflichtung zur Chronik dar. Denn dann müssten die Unternehmen in sehr kurzer Zeit eine komplette Kampagne für den Chronikauftritt umsetzen und dabei wichtige Entscheidungen treffen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage wie genau diese Chronik nun betrieben werden soll. Reichen die schon angefertigten Einträge und Features oder sollte sogar die gesamte Unternehmensgeschichte in diese Timeline eingearbeitet werden.

Quelle: allfacebook.de

Mehr Möglichkeiten

Sollten sich Unternehmen dazu entscheiden, ihre Geschichte über die Chronik zu erzählen, könnte das neue Marketingmöglichkeiten hervorbringen. Gestalterisch ist nun einiges mehr drin, also bei den jetzt noch vertriebenen Fanpages. Schon lange bestehende Unternehmen wie Coca Cola könnten ihre Geschichte erzählen und das mit großer visueller Unterstützung.

Bevor die Timeline für Unternehmen allen zugänglich gemacht werden soll, wird sie noch von ausgewählten Firmen auf ihre Tauglichkeit geprüft. Aber eines ist schon jetzt sicher: Alle Unternehmen die auf Facebook vertreten sind, sollten sich langsam Gedanken über die Chronik machen. Denn früher oder später wird sie kommen. Ob man es will oder nicht. Hier kann man auf die Fähigkeiten von Freelancern, wie zum Beispiel das optische Auge von Grafikdesignern, zurückgreifen, um eine Optimierung der neuen Fanpage zu gewährleisten.

Autorenbeschreibung:

Jennifer Eder ist für das Online-Marketing der Projektvermittlungsplattform twago.de zuständig. twago ist der größte pan-europäische Marktplatz für Online-Arbeit und vermittelt online Freiberufler aus den Bereichen Programmierung, (Web-)Design und Unternehmensservices – Dienstleistungen, die von jedem Ort der Welt ausgeführt werden können. Über twago haben Auftraggeber Zugriff auf
über 130.000 Experten aus 177 Ländern.

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.