Google Analytics – Demografische Daten der Besucher

Google Analytics – Demografische Daten der Besucher

google analytics LogoWer sich in letzter Zeit in Google Analytics eingeloggt hat, ist sicher schon darauf aufmerksam geworden: mit dem Webanalysedienst kann man nicht bloß analysieren, wie viele wiederkehrende und neue Besucher die eigene Website Tag für Tag verzeichnet, wie erfolgreich einzelne Kampagnen verlaufen oder wonach Besucher auf der Website suchen, sondern auch was für Persönlichkeiten hinter den Lesern stecken  – natürlich mit Wahrung der Identität einzelner Besucher.

Welche Daten werden von Google Analytics erfasst?

Mit den neuen demographischen Analysen lassen sich Alter, Geschlecht und Interessen der Besucher erfassen – jedoch erst nachdem eine bestimmte Anzahl an Besuchern überschritten wurde. Sämtliche Daten werden, um Rückschlüsse auf einzelne Besucher zu verhindern, gruppiert ausgegeben. So erfährt man, wieviel Prozent der Besucher zu einer bestimmten Altersgruppe (0-17, 18-24, 25-34, 35-44, 45-54, 55-64, 65+) gehören und ob sie männlich oder weiblich sind. Interessen werden als Affinitätskategotrien ausgegeben. Beispiele hierfür sind: Technophiles, Shopaholics, Movie Lovers, Traffel Buffs, Cooking Enthusiasts oder Shutterbugs…eine Liste aller Affinitätskategorien kann man sich hier ansehen.

Im Folgenden erklären wir Schritt für Schritt, wie man den neuen Bericht aktiviert und welche Informationen sich daraus ableiten lassen.

Wie funktioniert die Erfassung demografischer Daten?

Bevor die neuen Berichte erstellt werden, bedarf es deren Aktivierung. Hierfür loggt man sich in seinen Google Analytics Account ein, öffnet die Ansicht der Berichte, klickt links auf den Reiter Zielgruppe und dann auf demografische Merkmale. Auf einem Overlay finden sich an dieser Stelle bereits erste Informationen zu den demografischen Merkmalen und Interessen sowie ein blauer Button zur Aktivierung, den man anklicken muss:

analytics demographisch

Im nächsten Schritt muss man den auf der zu analysierenden Seite eingebetteten Trackingcode geringfügig ändern. Je nachdem, ob man Universal Analytics oder das klassische Google Analytics verwendet, muss eine Zeile im Code geändert werden (Nähere Infos dazu gibt es hier) Im folgenden Schritt wird mit einem Klick auf Tracking Code überprüfen die Funktionalität der Änderung verifiziert. Es ist möglich, dass diese Überprüfung erst nach 1-2 Tagen abgeschlossen ist. Dann sollte jedoch spätestens die Erfassung der Daten starten.

Neben der Änderung des Tracking Codes muss eine weitere Anpassung auf der eigenen Website erfolgen: Der Disclaimer muss um Informationen zur Datenerfassung ergänzt werden. Erwähnt werden müssen unter anderem:

  • neben der Nutzung und Erfassung der Berichte zu demografischen Werten und Interessen auch die neuen Display-Werbung-Funktionen Remarketing, Impressions im Google Dispay-Netzwerk und die DoubleClick Campaign Manager Integration
  • sowie die Möglichkeiten der Besucher zum Deaktivieren  der Display-Werbung und zum Ändern der Display-Werbungs-Einstellungen

Die genauen Vorgaben hierfür kann man hier nachlesen.

Auswertung der Daten

alter

geschlechtaffinitätskategorien

Nach einigen Tagen, sobald ein bestimmtes Minimum an Besuchern überschritten wurde, erscheinen unter der Kategorie Zielgruppe im Unterpunkt demografische Daten die ersten Grafiken, welche die Besucherzahlen aufbereiten.

Demzufolge sind übermäßig viele unserer BlogleserInnen zwischen 25-34 Jahren alt – Gewöhnungsbedürftig ist, dass zu den anderen Altersgruppen bislang gar keine Daten geliefert werden. Schaut man sich die Verteilung zwischen männlicher und weiblicher Leserschaft an, erfährt man, dass beide Geschlechter in gleichem Maße den Klickkomplizen-Blog lesen.
Weitaus interessanter sind jedoch die Affinititäskategorien, die prozentual alle Besucher in bestimmte Interessengruppen aufteilen. Damit lässt sich nicht nur ablesen, welche Dinge die Besucher interessiert, sondern gegebenenfalls auch für welche Branchen sich das Schalten von Werbung auf der Website lohnt bzw. über welche Themenbereiche man des öfteren mal berichten kann.

The following two tabs change content below.

Albina

Hallo, mein Name ist Albina und ich war von September 2011 bis Anfang 2015 Teil der Klickkomplizen - anfänglich als Praktikantin, später als Werksstudentin. Was es bei mir zu lesen gibt? Alles rund um die Themen Online Marketing, Social Media und Webdesign.