Das neue Instagram Creator Profil

Seit einigen Tagen hat Instagram eine neue Profilart ausgerollt: das Instagram Creator Profil. Dies richtet sich primär an Accounts, welche über 10.000 Follower aufweisen und ein privates Profil betreiben oder sich bestimmten Kategorien des Business Profils zuordnen.

Das neue Creator Profil unterscheidet sich im ersten Blick nur geringfügig vom klassischen Business Profil. Neue Vorteile:

  • exklusive Statistiken zur Follower Entwicklung, inklusive eines Einblickes, wie viele Follower pro Tag verloren und hinzugekommen sind
  • es kann individuell entschieden werden, wer Kontakt zu einem aufnimmt
  • zudem kann eingestellt werden, wie bzw. auf welchem Weg eine Kontaktaufnahme stattfindet
  • Profilkategorien können ausgeblendet werden
  • eine „Shop from Creator“ Funktion soll zukünftig die Möglichkeit bieten, dass Nutzer Produkte einer Marke direkt über den Account eines Creators kaufen können, welcher mit einer Marke kooperiert

Vielen Nutzern wird direkt bei App-Öffnung ein Account Wechsel angeboten. Sollte dies nicht der Fall sein, ist der Weg ganz einfach: Profil – Einstellungen – Konto – anschließend komplett herunter scrollen und „Zu Creator-Konto wechseln“ auswählen.

Ergänzend zu dem bereits ausgerollten Facebook Creator Studio wurde nun auch das Instagram Creator Studio veröffentlicht. Wie im Facebook Creator Studio findet man folgende Bereiche: Übersicht, Content Library, Insights und die Instagram Konten. In der Library werden – wie der Name schon sagt – alle Inhalte verwaltet bzw. gesammelt. Neu ist eine einzelne Auflistung von Video-, Foto-, Karussell-, Storie- und IGTV-Inhalten. Zu all diesen Inhalten werden direkt die wichtigsten Statistiken wiedergegeben, inklusive dem Status (veröffentlicht, geplant, etc.).

Der 2. Menüpunkt – die Insights – teilen sich primär in Zielgruppe (Insights zur Demografie der Follower) und Aktivitäten (Zusammenfassung aller Account-Aktivitäten in den letzten Tagen) auf.

Im 3. und letzten Bereich – den Instagram Konten – erfolgt lediglich die Verwaltung einzelner Konten.

Wie von vielen eventuell erwartet, kommen auch mit dem Creator Studio die erhofften Desktop Anwendungen für Instagram noch immer nicht. Weder ein Postfach, noch die Beitrags- und Story Erstellung sind über das Creator Dashboard möglich.

Nutzer, welche bereits das Facebook Creator Studio nutzen, können unter https://business.facebook.com/creatorstudio/ ganz einfach ihren Instagram Account verbinden (es muss kein Creator Profil sein).

Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung und sind aufgrund unserer Arbeit mit dem neuen Facebook Creator bereits recht zufrieden – bis auf den ein oder anderen Bug :)

Das könnte dich auch interessieren: