Über uns

Reise nach Japan – ein bisschen Natur, ein bisschen Kultur(schock)

Reise nach Japan – ein bisschen Natur, ein bisschen Kultur(schock)

Eigentlich schlägt mein Herz ja für Skandinavien und die kälteren Gefilde dieser Welt, doch sollte es für mich diesen Sommer nach Japan gehen. Bei der Reiseplanung sieht man sich sofort mit ein paar Klischees und Vorurteile über diese Insel konfrontiert: Die Japaner sind alle klein. Japan besteht nur aus Stadt. In dem größten Stadtkonglomerat der Welt Tokio blickt man sowieso nicht durch. Sicher ist dort noch alles verstrahlt. Und der Kulturschock ist sowieso schon vorprogrammiert. So paart sich die Vorfreude auf die Reise mit einem gewissen Respekt. Doch möchte ich das Land unbedingt erkunden und herausfinden, wie viel Wahrheit in all diesen Aussagen steckt. 🙂

Die Reise beginnt in Kyoto, der Stadt der 1000 Tempel und tatsächlich scheint sich hinter jeder Ecke ein heiliges Gebäude zu verstecken. So kann man Japaner beobachten, wie sie mitten in einer Einkaufsstraße mit ihren Tüten ein Tempelgelände betreten und plötzlich ganz andächtig werden und für einen kurzen Moment den Alltag hinter sich lassen. Überall duftet es nach Räucherstäbchen und gute Wünsche werden auf kleine Holztafeln oder Papierstreifen geschrieben und aufgehängt.

Dank Japan Rail Pass, mit welchem man mit den meisten Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszügen fahren kann, ist ein Tagesausflug von Kyoto nach Hiroshima kein Problem. Passend zur bewegenden Geschichte der Stadt regnet es. Das Friedensmuseum erwartet einen mit zahlreichen todtraurigen Geschichten, die man nur ganz schwer verdauen kann. So bin ich regelrecht dankbar, dass sich unweit von Hiroshima die Insel Miyajima samt schwimmendem Torri befindet und man dort etwas Zerstreuung findet. Zwar ist gerade Ebbe, doch werde ich mit freilaufenden Wildtieren und einer atemberaubenden Kulisse entschädigt.

Ich lasse Kyoto und alle anderen sehenswerten Städte hinter mir und mache mich auf in die Natur. Ein Highlight: Die Wanderung über den Kumano Kodo – eine alte Pilgerroute, die durch eine Art verwunschenen Wald und vorbei an überwucherten Ruinen führt. Vor meiner Reise hätte ich mir nicht erträumt, so viel Natur und Ruhe in Japan vorzufinden.

Die Japaner haben ein was gemeinsam – sie alle lieben und verehren den Fuji. Grund genug für mich, auch einmal einen Blick auf den höchsten Berg Japans zu werfen, der in der Fuji-Region sogar Pylonen und andere Gegenstände des Alltags ziert. Bereits der Fuji hüllt sich in Wolken, doch ist dies erst der Beginn einer langen wolkenverhangenen Zeit in Japan. Ein Taifun zieht über die Insel und versperrt mir wenige Tage später den Blick auf die sehenswerten japanischen Alpen. Ich nutze die wenigen Wolkenlücken und staune über schöne Orte, wie den zederngesäumten Waldweg Dewa Sanzan, die von Inseln übersäte Bucht von Matsushima oder die an einen Berg geschmiegte Tempelanlage Yamadera. Den krönenden Abschluss meines kleinen Roadtrips über die Insel bildet der Besuch in der Tempelanlage Nikko unweit von Tokio. Ja klar, irgendwie hatte man bis dato schon genug schöne Tempel gesehen, doch vereint Nikko alles in einer Anlage – jede Menge Gold, viel Kitsch, verschnörkelte Schnitzereien und prunkvolle Gemälde. Schrecklich schön, irgendwie. 🙂

Von so viel Kunst und Kultur erholt man sich am besten in der Hauptstadt Tokio. Auch hier gibt es jede Menge Tempel, doch ebenso viel Popkultur. Tokio ist bunt, laut und verrückt. Und voller Menschen. Trotzdem fühlt man sich nicht verloren. Das U-Bahn-System hat so viel Logik, wie kaum ein anderes, das ich kenne. Und durch das Labyrinth an tausenden Menschen auf den Straßen und Fußwegen schlängelt man sich nach kürzester Zeit ganz selbstverständlich. Und was macht man in Japans Hauptstadt, wenn man der Tempel ein wenig überdrüssig ist? Man schlürft Ramen-Nudeln in winzigen Restaurants, besucht nerdige Comic-Läden, fordert in Spielhöllen die Reisebegleitung bei einer Runde Trommeln heraus, besucht den größten Fischmarkt der Welt, bestaunt animierte Godzilla-Figuren beim Brüllen von einem Hochhaus, läuft gemeinsam mit 1000 anderen Fußgängern über die größte Kreuzung der Welt oder schlendert am künstlichen Strand entlang.

Ein so vielfältiges Land wie Japan habe ich noch nie bereist. Und nur ganz selten habe ich mich größer als alle anderen um mich herum gefühlt. Was den Japanern manchmal an Körpergröße fehlt, machen sie durch ihre Großherzigkeit und ihre irgendwie aufopferungsvolle Art wieder wett.

(Fotografisch) begleitet von Christian Kneise.

japan_16_©_christian_kneise

japan_13_©_christian_kneise

japan_2_©_christian_kneise japan_3_©_christian_kneise japan_4_©_christian_kneise

japan_1_©_christian_kneise

japan_5_©_christian_kneise

japan_6_©_christian_kneise japan_8_©_christian_kneise japan_11_©_christian_kneise japan_12_©_christian_kneisejapan_14_©_christian_kneise
japan_15_©_christian_kneise

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
️Happy Vize-Freitag. Das Wochenende ist schon in Sicht. Die Zeit bis dahin versüßen wir euch mit unseren Homeoffice… https://t.co/kFFul2gy4g
Definitiv ein unausgesprochenes Gesetz. 😃 https://t.co/OMv0kCiqWh
💡Eine Zusammenfassung der heißesten Neuerungen bei #Twitter gefällig? Dann hereinspaziert auf unserem Blog. 👇… https://t.co/IAqV8jlpHJ
Du sprichst fließend #SEA, bist hungrig auf Veränderung & scheust keine Herausforderung?🎯Passt perfekt, denn wir su… https://t.co/F3hIJYfotV
Habt ihr das Feature schon bei #Pinterest entdeckt? 🤔 #socialmedia https://t.co/gFJpjVkI7K
💡Schon lange nicht mehr mit #Snapchat beschäftigt? Welche Neuerungen für User:innen in der letzten Zeit hinzugekomm… https://t.co/DtaM6EvfGB
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir! 💚#coffeeneeded https://t.co/ufLRzjchzU
Die Monetarisierung geht weiter: Mit dem neuen Feature können Content Creator bald direkt bezahlt werden. Das gibt… https://t.co/pOdEaZCSeD
Klingt spannend, was da noch auf uns zukommt. 🤔Nutzt ihr #Trello? #projectmanagement https://t.co/eYn1TC1f01
💡#Instagram und #Facebook lassen sich nicht verknüpfen? Wir haben auf unserem Blog die besten Tipps und Tricks zusa… https://t.co/IPh0WBxzdw
Guten Morgen zum Mittwoch. Wer erkennt sich wieder? 😃 #bergfest https://t.co/A5ArmXX0VN
Grafischer Gruß zum Feierabend. 😎#diecouchruft https://t.co/OTMi6yvMZA
Spannende Insights zu den derzeitigen Kurzvideo-Angeboten auf dem Markt. #OnlineMarketing https://t.co/Zuv8YBLxM1
Gestern gab es Futter für die Augen - mit einem #Newsletter ganz aus der Grafikschmiede der #Klickkomplizen.🖌️💚Ih… https://t.co/Vgr11gMKiX
💡#Instagram und #Facebook lassen sich nicht verknüpfen? Wir haben auf unserem Blog die besten Tipps und Tricks zusa… https://t.co/mNkeXMZxDh
💡 Neu auf unserem Blog: Alles zur effektiven Bildbearbeitung mit #Adobe Lightroom Presets. 👇https://t.co/408Ctgpnjm
💡 Neu auf unserem Blog: Alles zur effektiven Bildbearbeitung mit #Adobe Lightroom Presets. 👇https://t.co/408Ctgpnjm
Ein Raking der beliebtesten 🧡Emojis auf #Twitter. Welches benutzt ihr am meisten? 🤔 #socialmedia https://t.co/rzFuRh8p0L
Unser linker, linker Platz ist leer, wir wünschen uns Verstärkung her. ✨😎Bewirb dich hier bei uns und werde Teil… https://t.co/gIxuye8sTv
#Snapchat schon lange tot? Von wegen! 😎#socialmedia https://t.co/mAKpDokgmO