Klickkomplizen unterwegs: Kristeinertal in Osttirol

Entspannung, Ruhe und Natur sollte es zum diesjährigen Herbsturlaub heißen. Dazu hat uns eine liebe Kundin eine komplett autarke Hütte in den Alpen empfohlen. Aber nach langem Überlegen waren wir nicht ganz so mutig. Und entschieden uns für eine gemütliche Almhütte in 1600 Meter Höhe, im Kristeinertal in Osttirol. Wir waren Anfang Oktober die letzte bewohnte Hütte im Tal, keine Nachbarn, keine Straße nur die Kühe, die Berge und wir! Die Hütte lag direkt am Waldrand umgeben von einer atemberaubenden Bergkulisse, passend dazu hörte man Tag und Nacht den Bach rauschen, welche direkt am Grundstück vorbeiplätscherte. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen.

Ruhe, Familienzeit und atemberaubender Natur.

Es war einfach traumhaft, am morgen stiegen langsam die Nebelwolken auf und während dessen wurde schon das erste Feuerchen für den Kaffee gemacht. Strom war Fehlanzeige, Internet ebenfalls…ganz ehrlich da konnte man sich dran gewöhnen. Danach hieß es frisches Quellwasser für aus dem Brunnen holen, welcher gleichzeitig als Kühlschrank diente. Und am Mittag kochten wir unser Mittag ab und an am offenen Feuer, da schmeckte es gleich doppelt so gut.

Von der Hütte aus konnten wir zahlreiche Wanderungen machen, wie eine auf dem Wasserfallsteig „Celar“ der sich mitten in der unberührten Naturlandschaft befindet und aus mehreren Wasserfällen besteht. Oder die die traumhafte Wanderung bis zum Sichelsee in 2.499m Höhe. Für etwas Abwechslung sorgte der Wildpark in Asslingen mit freilaufenden Tieren und einer herrlichen Kulisse. Zum Abschluss durfte natürlich ein Besuch der Sextner Bergwelt nicht fehlen.

Es war eine wunderbare Woche mit viel Ruhe, Familienzeit und atemberaubender Natur. …

Nun bin ich schon auf der Suche nach der nächsten Hütte 😉

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren: