Schriftneuheiten 2015 – diese 5 Fonts können überzeugen!

Schriftneuheiten 2015 – diese 5 Fonts können überzeugen!

Wie viele Schriftarten gibt es eigentlich? Darüber ist sich das WWW unschlüssig. Eigentlich könnte man sagen genug. Dennoch entstehen jedes Jahr kreative Neuerungen, die durch typografische Raffinesse überzeugen. Diese fünf Schriftneuheiten 2015 haben es uns besonders angetan.

 

Daytona – die Schriftneuheit 2015 für Display und Print

Daytona - Schriftneuheit 2015

Daytona wurde von Jim Wasco entworfen und ist seit diesem Jahr bei Linotype erhältlich.
Die Schrift besticht durch eine optimale Lesbarkeit am Bildschirm und in Printmedien. Erhältlich ist die Daytona in insgesamt 18 Schriftschnitten von Thin bis Fat. Ebenfalls enthalten sind 6 Condensed Schriftschnitte.
Durch die vielseitigen Einsatzbereiche der Daytona, können wir diese Schriftneuheit 2015 auch ideal als Unternehmensschrift empfehlen.

 

Seriös und sympathisch – die Schriftneuheit Nordikka

Nordikka - Schriftneuheit 2015

Anders als der Name vermuten lässt, wurde diese Schrift von dem Chilenen Luciano Vergara entworfen und ist seit 2015 bei Linotype in 10 Schriftschnitten erhältlich.
Die Nordikka besticht durch ihren ganz eigenen Stil. Die abgeschrägten Oberlängen der Kleinbuchstaben verleihen dieser Schriftneuheit einen raffinierten Charakter. Klare Formen sorgen dafür, dass der Font sehr gut lesbar ist und die typografischen Feinheiten nehmen ihr den strengen Charakter und lassen die Schrift seriös und sympathisch zugleich erscheinen.
Die Nordikka kann gut erfasst werden und empfiehlt sich für den Einsatz im Printbereich. Besonders bei Überschriften und einem reduzierten Layout kann sich diese Schriftneuheit 2015 optimal entfalten.

Sant’Elia – von Härte keine Spur

Sant'Elia - Schriftneuheit 2015

Die Schriftneuheit Sant’Elia von Ryan Martinson wurde 2015 im Portfolio von Linotype mit aufgenommen. Die Schrift ist alles andere als streng. Geschmeidig, Harmonisch und mit einem Hauch Altmodischen präsentieren sich die insgesamt 44(!) Schriftschnitte. Ob als zarte Linie oder etwas abgegriffen (Rough), damit kann der Font für die Gestaltung auf Printprodukten zu besonderen Anlässen eingesetzt werden. Allerdings sollte man die Sant’Elia nur für Headlines oder als Wortmarke verwenden. Die Schriftneuheit 2015 ist für den Einsatz in Fließtexten eher ungeeignet.

Diaria Pro – Eine Serifenneuheit 2015

Diaria Pro - Schriftneuheit 2015

Kann eine Serifenschrift überhaupt noch modern sein? Für die Diaria Pro von Andriy Konstantynow ist „modern“ wohl der falsche Begriff. Aber man könnte sagen, er rückte diese Schrift in ein zeitgemäßes Licht.

Serifenschriften lesen sich besser als Groteskschriften. Deshalb ist auch diese Schriftneuheit 2015 optimal für den Gebrauch von längeren Texten geeignet. Und durch die 12 Schriftschnitte lassen sich typografisch reichliche Akzente setzen.

Seit 2015 kann man den Font bei Linotype erwerben.

 

Synerga Pro – Mit Serifen in die Zukunft

Synerga Pro - Schriftneuheit 2015

Bei der Schriftneuheit Synerga Pro können wir von modern und frisch sprechen. Ebenfalls aus der Feder von Andriy Konstantynow wirkt diese Schrift sehr geschmeidig. Im Gegensatz zur Diaria Pro sind die Rundungen der Synerga Pro feiner ausgearbeitet.

Mit insgesamt 18 Schriftschnitten ist die Serifenschrift optimal als Hausschrift für ein modernes Unternehmen mit Geschichte geeignet. Sie wirkt sowohl am Display als auch im Printbereich.

Bei Linotype ist diese Schriftneuheit 2015 nun verfügbar.

The following two tabs change content below.

Julia

Hallo, ich bin Julia und unterstütze das Team der Klickkomplizen seit August 2015 im Bereich Web- und Printdesign. Mein Herz schlägt für Photoshop und InDesign und somit auch für Neuheiten und Trends in diesem Bereich.