Google Ads

Lokale Kampagnen in Google Ads erstellen

Lokale Kampagnen in Google Ads erstellen

Use digital to drive return on your locations – So schön macht uns Google die Lokalen Kampagnen schmackhaft. Wir haben uns deren Funktionsweise mal etwas genauer angeschaut und geben euch in diesem Beitrag ein paar Tipps zur Erstellung.

Was genau sind Lokale Kampagnen?

Lokale Kampagnen eignen sich hervorragend, um Kunden oder Besucher in Geschäfte, Cafés usw. zu führen. Das funktioniert über eine breite Aussteuerung der Anzeigen. Diese werden auf 5 verschiedenen Placements angezeigt, nämlich in

  • der Suche,
  • im Displaynetzwerk,
  • auf Google Maps,
  • auf YouTube, und
  • im Google My Business Eintrag.

Das Besondere: An einigen Stellen wird der Shop + die Adresse (oder Map-Eintrag) angezeigt und/oder ein spezieller Angebotstext.

Google Ads Lokale Kampagne

Anzeigendarstellung in folgender Reihenfolge v.l.n.r.: YouTube – Display Netzwerk – Google Maps – Google Suche – Google My Business | Quelle: Google

 

Lokale Shopping Anzeigen

Ihr könnt jedoch nicht nur ein spezielles Angebot in Worten mit der lokalen Kampagne promoten, sondern auch Shopping-Produkte, die in dieser Filiale verfügbar sind. Voraussetzung dafür ist ein spezieller Produktfeed mit den lokal geführten Waren. Wie genau der Feed dafür zu optimieren ist, könnt ihr auf der Google Support Seite nachlesen.

Google Ads Lokale Shopping Kampagne

So sehen sie Lokalen Shopping-Anzeigen aus | Quelle: Google

Wie werden Lokale Kampagnen nun erstellt?

Google Ads Lokale Kampagne erstellen

1. Schritt: Kampagnenziel und -typ auswählen

My Business Standorte

Schritt 2: Standorte aus dem verknüpften Google MyBusiness Account ODER Affiliate Standorte auswählen (Für Marken ohne Ladengeschäfte)

Schritt 3: Anzeigen erstellen. Tipp: Videos hinzufügen. Nach unserer Erfahrung ist es der „Am besten“ performende Assetbestandteil

 

Ladenbesuche als Conversions

Wie genau berechnet Google die Ladenbesuche? Ist auf dem Smartphone der Suchenden der Standort freigegeben und der Google Standortverlauf zugelassen, kann Google bei einem Ladenbesuch eine Conversion zählen. Wurde vorher auf die Ad zum Beispiel bei Google Maps geklickt, bekommt diese den Zuschlag. Das Attributionsmodell ist bei den Ladenbesuchen standardmäßig auf „Letzten Klick“ gestellt, alternativ könnt ihr auch „Datengetrieben“ einstellen – die restlichen Auswahlmöglichkeiten stehen hier leider nicht zur Verfügung.

Die Kampagne ist übrigens auf Conversion-Wert maximieren unveränderlich voreingestellt, heißt: Es werden so viele Ladenbesuche wie möglich erzielt.

Google Ads Lokale Kampagne Signale

Diese Signale nutzt Google, um eure Anzeigen der lokalen Kampagne dem richtigen Publikum anzuzeigen | Quelle: Google

 

Für wen eignen sich lokale Kampagnen?

Lokale Kampagnen eignen sich natürlich für Unternehmen, die ein größeres Netz an Filialen (mind. 15 Standorte) haben und ein entsprechendes Budget (dazu gleich mehr). Sie eignen sich aber auch für Marken, die keine eigenen Geschäfte haben, aber die Läden bewerben wollen, die ihre Marke führen.

Google empfiehlt pro Lokaler Kampagne mindestens 1.000 € pro Tag einzustellen und mindestens 30 Tage laufen zu lassen. Dann ist auch der Pin in Google Maps mit dem Logo versehen. Wer darauf verzichten kann, kann es auch mit weniger Budget versuchen (dann sind die Pins lila und leider nicht besonders auffällig). Unserer Erfahrung nach sind die Aussichten dafür aber nur mäßig.

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 bei den Klickkomplizen tätig. Mein Herz schlägt für alles, was mit Google Ads oder Social Media zu tun hat. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.
NEU im #klickkomplizen Blog: ihr arbeitet auf #Facebook schon mit #Lookalikes? Dann solltet ihr es auch mal mit den… https://t.co/O3q46JdmeH
NEU im #klickkomplizen Blog: Claudia gibt euch in ihrem ersten Blogartikel einen super Überblick 🔎 zu #TikTok Ads: https://t.co/BZ4A2L9Tts
NEU im #klickkomplizen Blog: Bist du auch schon "Visual Storyteller" in einer deiner Facebook-Gruppen geworden? 🎖W… https://t.co/ORPMS1Ivzc
NEU im #klickkomplizen Blog: wir müssen immer mal #Facebook Werbekampagnen aus einem Werbekonto händisch in ein an… https://t.co/1xQgir1emR
NEU im #klickkomplizen Blog: Wir stellen vor: das @Spotify AdStudio. Werbung auf Spotify also, Sandy hat die wichti… https://t.co/vRs0Ds4XIP
NEU im #klickkomplizen Blog: Ihr schaltet responsive Anzeigen bei #GoogleAds? Dann erklärt euch Sabrina hier den ne… https://t.co/0Cogjbzi7s
NEU im #klickkomplizen Blog: have you met Katharina yet? 👋 Nö? Na dann, hier stellt sich unsere neue Grafikerin vor… https://t.co/cvmg4x3B2j
NEU im #klickkomplizen Blog: Wie Kreativität und Kultur trotz #Coronakrise eingesetzt werden? 💟 Über dieses Herzens… https://t.co/gKLFKQf0fw
NEU im #klickkomplizen Blog: Hi 👋! Unsere neue Kollegin Claudia hatte einen sehr ungewöhnlichen Start - im Home Off… https://t.co/SNtKhcStUZ
NEU im #klickkomplizen Blog: habt ihr euch auf #LinkedIn schon ein paar Badges verdient? Die Fähigkeitsbewertung… https://t.co/kWjinPe14P
NEU im #klickkomplizen Blog: seit gut 6 Wochen arbeiten die Klickis aufgrund von Corona nun schon im #homeoffice. K… https://t.co/kt6eRVlOES
NEU im #klickkomplizen Blog: Anastasia erklärt, wie man lokale Kampagnen in #GoogleAds erstellt, die dann auf bis z… https://t.co/ou3Fpijt4i
NEU im #klickkomplizen Blog: ein zweiter Artikel zum Thema #podcast wurde verfasst! 🎧 Diesmal beschäftigt sich Vivi… https://t.co/6GaNApRyC7
NEU im #klickkomplizen Blog: Platzierungen optimieren in #Facebook Ads - ist mittlerweile bei 16!!! möglichen Plat… https://t.co/DvyeJVkPtQ
NEU im #klickkomplizen Blog: Nachdem der #Relevanzfaktor auf Anzeigenebene im #Facebook #Werbeanzeigenmanager eing… https://t.co/dEOGUFIIF7
NEU im #klickkomplizen Blog: Neugierig welche Kund*innen wir so betreuen? Diese Referenz ist unlängst auf unserer W… https://t.co/8hmXOyVfxN
NEU im #klickkomplizen Blog: Sabrina hat die neue Übersicht zum wichtigen Thema Attribution 📊📈 in Google Ads entde… https://t.co/5OOkSvxsfw
NEU im #klickkomplizen Blog: Julia nimmt euch mit zu ihren Top5 der häufigsten Web-Design Fehlerquellen. 😬 Ist euch… https://t.co/rKP6S1oB9T
NEU im #klickkomplizen Blog: Page Like Ads bei #instagram - gibt's doch nicht, oder? 🙌 Tomke sagt so "jein" und ze… https://t.co/r7Py6erqMd