5 Tipps für die Lokale Suche bei Google

5 Tipps für die Lokale Suche bei Google

Die lokale Suche bei Google wird immer wichtiger. Egal ob man nun eine Pizza essen will, einen Zahnarzt sucht oder eine Werbeagentur, wann haben Sie das letzte Mal dazu ein Telefonbuch befragt? Ich persönlich weiß nicht einmal mehr wo man ein Telefonbuch eigentlich bekommt. Warum auch, Google weiß ja meist sowieso was ich suche und zeigt mir die Treffer meiner Suche gleich passend mit einer Karte meiner Umgebung an. So kann ich bequem schauen, wie weit mein neuer Zahnarzt von mir entfernt ist und, wenn vorhanden, auch noch Rezensionen von anderen Patienten lesen. Wenn mir Lage und Beurteilungen gefallen rufe ich die Nummer der Praxis an, die mir zusammen mit den Öffnungszeiten geliefert wird und mache einen Termin. Alles nur einen Mausklick entfernt. An diesem kurzen Beispiel sieht man, wie wichtig es ist, in der lokalen Google Suche gut aufgestellt zu sein.

Neuerungen in der Anzeige der lokalen Suchergebnisse

Google experimentiert im Moment sehr stark mit der Darstellung der lokalen Suchergebnisse herum. Normalerweise waren diese als Block oberhalb der organischen Suchergebnisse zu lesen, im Moment gibt es verschiedene neue Formate, bei denen die lokalen Suchergebnisse sowohl in die organischen Ergebnisse als auch unter die Adwords Anzeigen gemischt werden (siehe Screenshot). Dies könnte natürlich dazu führen, dass Webseiten, auch wenn Sie organisch nicht auf Seite eins gelistet sind, aber gut bei Google Places gelistet werden womöglich höhere Klickraten erzielen können. Die Suchergebnisse mit Adresse, Telefonnummer und kleinem, rotem Fähnchen stechen mehr hervor, als die organisch höher gelisteten Suchergebnisse. Um diese zusätzliche Aufmerksamkeit auf ihr Google Maps Profil zu lenken, dürfen Sie dieses nicht länger vernachlässigen!

5 Tipps für Ihr Google Places Profil

1.       Füllen Sie Ihr Profil so vollständig wie möglich aus. Nur Name und Telefonnummer sind nicht mehr ausreichend. Geben Sie Öffnungszeiten, Branchenkategorien usw. ein. Der potentielle neue Kunde möchte so viel wie möglich über Sie erfahren, bevor er sich entscheidet.

2.       Versuchen Sie Ihre Kunden zu animieren, Ihnen gute Bewertungen zu schreiben, gerade bei Dienstleistungen werden diese gern gelesen.

3.       Sollten Sie vorrübergehende Aktionen (Rabatte, Schlussverkauf) aber auch andere Umstände (z.B. Betriebsferien) planen, können Sie diese auf Google Places eintragen und anzeigen lassen.

4.       Fügen Sie unbedingt ein Bild ein. Das Beispiel unten zeigt, wie viel mehr Aufmerksamkeit ein Maps Eintrag mit Bild bekommt. Zusätzlich können Sie diese Bilder wunderbar optimieren. Sehen Sie das Bild als zusätzlichen Werbekanal, wecken Sie Emotionen oder promoten Sie Rabattaktionen!

5.       Auch Google Places kann SEO Optimiert werden. In einem weiteren Artikel haben wir hierzu die wichtigsten Punkte zusammen gestellt. Google Places und SEO>>

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen