Online Marketing

Produktanzeigen bei Amazon schalten

Produktanzeigen bei Amazon schalten

Bereits im März haben wir einen Ausblick auf die neuen Amazon Product Ads gegeben, damals war das Erscheinungsdatum in Deutschland noch ungewiss. Nun gibt es die neuen Produktanzeigen von Amazon auch bei uns und wir wollen einen genaueren Blick darauf werfen:

Amazon Product Ads: Relevanten Traffic von Amazon erhalten

Nach Google Shopping sollen die Amazon Produktanzeigen nun die nächste relevante Werbeform im Product-Ads Himmel werden. Können sie zukünftig wahrscheinlich sogar – für uns erscheint es ein wirklich spannendes neues Format auf einer Plattform mit enormen Trafficpotentialen.
Eine Frage stellen sich die meisten Werbetreibenden sofort: Muss ich meine Produkte auch auf Amazon verkaufen? Die Antwort lautet: Nein. Voraussetzung ist ein eigener Onlineshop mit sicherem Warenkorb. Dann benötigt man lediglich ein Amazon Werbekonto, derzeit gibt es 60€ Startbonus, und los geht’s! Die Abrechnung erfolgt auf Klickbasis und ohne Mindestumsatz. Dabei legt man ein Tagesbudget fest und gibt einen CPC an, die Auslieferung erfolgt dann nach einem ähnlichen Auktionsprinzip wie bei den Google Adwords.
Die Mindestgebot-Klickpreise gibt Amazon wie folgt an:

kosten_amazonPLA

 Wie funktionieren Amazon Produktanzeigen?

Die Werbeanzeigen sind sehr zielgerichtet und werden nur jenen Kunden präsentiert, die nach den eigenen oder nach ähnlichen Produkten suchen. Dafür wird zunächst ein Amazon Konto registriert (oder ein bereits bestehendes genutzt) und anschließend ein Produktfeed bei Amazon hochgeladen. Amazon akzeptiert dabei den Google Base Feed, bietet aber auch eine eigene Feedvorlage an. Der Feed kann bis zu 5xtäglich aktualisiert werden. Auch hier kommt es auf einen möglichst gut optimierten Feed an, der Amazon hilft die Produkte den richtigen Kategorien zuzuordnen.

Derzeit gibt es leider nicht die Möglichkeit, mehrere Konten miteinander zu verknüpfen. Es muss also für jedes Konto eine separate Anmeldung erfolgen. Agenturen können in bestehende Kunden-Konten als sekundärer Nutzer hinzugefügt werden.

Um ein neues Amazon Werbekonto zu erstellen können Sie sich hier >> registrieren.

Schritte: Produktkatalog hochladen und Budget festlegen >> Amazon erstellt Anzeigen aufgrund der gelieferten Daten >> potentielle Käufer sehen Anzeige >> Klick auf Anzeige leitet auf eigenen Online Shop >>Abrechnung erfolgt auf Klickpreis-Basis

Die hochgeladenen Produkte werden auf Seiten mit Such- und Stöberresultaten sowie auf Seiten von verwandten Produkten bei Amazon präsentiert. Ergänzt werden kann jedes Produkt mit bis zu 5 Keywords. Diese Keywords dürfen allerdings keine Markennamen Dritter enthalten und nicht länger als 50 Zeichen sein.

Verfügbare Kategorien für Amazon Produktanzeigen

Problemlos können Sie in den folgenden Kategorien bei Amazon werben: Baby, Elektronik & Foto, Baumarkt, Haus & Garten, Musikinstrumente, Bürobedarf & Schreibwaren, Computer & Zubehör und Spielzeug.

Zudem gibt es genehmigungspflichtige Kategorien (Bekleidung, Beauty, Körperpflege, Parfümerie & Kosmetik, Lebensmittel & Getränke, Schmuck und Uhren) und auch nicht erlaubte Kategorien (Alkohol, Apps für Android, Auto & Motorrad, Bücher, Filme & TV, Games, Geschenkgutscheine, Kindle-Shop, Klassik, MP3 Musik, Musik, Software, Zeitschriften.)

The following two tabs change content below.
Hallo! Hier schreiben Sandy und Tina von den Klickkomplizen. Tipps und Tricks zum Thema Online Marketing, Webdesign, Grafikdesign, Google Ads und Social Media gibt es im Blog der Klickkomplizen. Wir sammeln Interessantes aus der Welt des World Wide Web und teilen es mit. Über Kommentare freuen wir uns!
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/DGqMAfhC6o
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mERkPjH5Is
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/n2pMu1xnWr
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/4bMhzcIb4w
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/IF6v0tuhlj
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mwzWyvm9RL
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/Pnv1bNHdLu
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/N17QOUOvh7
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/9Vjc37QbQf
Totgeglaubte leben länger: #Snapchat bläst zum Angriff mit neuen Features. #onlinemarketing https://t.co/bO3E1poJEH
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/s0dCN85xY0
Heute aus der Kategorie "Was wäre wenn": #Instagram im Jahr 2000. 😃 #socialmedia https://t.co/uJIFh8phjE
Neu bei @googlewatchblog entdeckt: #Google meets Shazam. 🤔 https://t.co/C4HaqCVXp8
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/vqOaPbh1Io
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/uWvjwrPLb0
Neu entdeckt: #Facebook testet verschiedene Zeiträume für Storys aus. Mal sehen, was da noch auf uns zukommt. 🤓… https://t.co/c5kRJTKCqa
💡Coole Filter mit #SparkAR erstellen? Für unsere Katharina ein Klacks. 😎 Mehr dazu auf unserem Blog. 👇… https://t.co/IiTmOliyPj
Gesehen bei @xovitool: Umgang mit Keyword-Kannibalisierung leicht gemacht. Definitiv einen genaueren Blick wert.… https://t.co/jP3GIGwnrC
💡Coole Filter mit #SparkAR erstellen? Für unsere Katharina ein Klacks. 😎 Mehr dazu auf unserem Blog. 👇… https://t.co/HxKlvL1xZ8