Bitly Kurzlinks individualisieren und auswerten

Bitly Kurzlinks individualisieren und auswerten

Sie sind klein, praktisch aber meistens leider auch nichtssagend: Kurzlinks. Aber das muss nicht sein. Wir haben mit dem Link Shortner Bitly ein kostenloses Tool gefunden, womit man Kurzlinks nicht nur individualisieren sondern auch gleich auswerten kann. Das kann nämlich viel mehr als kryptische Kurzlinks auszuspucken.

Individualisierung des Kurzlinks

Hier passt du deinen Costum Keyword an.

Kurzlinks individualisieren und verwalten

Als erstes ist es natürlich notwendig einen Account bei Bitly zu erstellen, ihr könnt euch über Facebook oder Twitter anmelden oder ein eigenes Konto erstellen. Einmal angemeldet gibt man nun in der oberen Leiste seinen zu verkürzenden Link ein. Daraufhin öffnet sich am rechten Rand ein Fenster.

Unter Custom Bitlink habt ihr die Möglichkeit den unveränderbaren Teil eures Kurzlinks auszuwählen: entweder bit.ly, bitly.com oder j.mp. In der untersten Zeile könnt ihr nun euren Kurzlink individualisieren, genauer gesagt den hinteren Teil des Links, was auch als Custom Keyword bezeichnet wird. Nachdem man Save angeklickt hat, wird entweder angezeigt, dass der Begriff schon vergeben ist oder er erscheint direkt neben dem Copy-Button, dann ist er noch verfügbar. Bei dem Custom Keyword muss man kreativ werden, denn viele Standardbegriffe sind schon vergeben. Jede Endung gibt es nur ein einziges Mal. Jetzt braucht ihr nur noch einmal auf Copy klicken und schon könnt ihr den Link weiterverbreiten. Zur besseren Übersicht kann man die Links auch mit Tags versehen und so etwas Ordnung schaffen. Dazu einfach auf den Link und danach auf das Etiketten-Symbol klicken. Die anderen Symbole stehen übrigens für Archivieren (Box),  Bearbeiten (Stift) und Teilen (Pfeil).

In der linken Spalte listet der URL Shortener Bitly all eure individualisierten Links sortiert nach absteigender Aktualität auf.  Auf einen Blick ist zu sehen, um welchen gekürzten Link es sich handelt, wie der jeweilige Kurzlink dazu lautet und wie oft dieser bereits angeklickt wurde.

Die Kurzlink-Statistik

Habt ihr einen bestimmten Link ausgewählt, seht ihr auf einen Blick die dazugehörige Statistik. Sie verrät euch u.a. die sogenannten Total Klicks und wo genau eure Links geteilt wurden. Eine ausführlichere Statistik ist einsehbar, wenn ihr im Menü auf der linken Seite auf Stats klickt. Im oberen Bereich werden all eure Bitlinks tabellarisch nach ihrem Erstellungsdatum untereinander aufgelistet. Außerdem ist der Verlauf der Klicks in den letzten 7 Tagen und deren Gesamtzahl ersichtlich. Sortieren kann man die Liste leider nicht nach den Tags aber dafür nach Erstellungsdatum, Klicks und Linknamen des gekürzten Links. Darunter seht ihr in einem Balkendiagramm, wie oft eure Kurzlinks in den letzten Tagen angeklickt wurden. Unterschiedliche Zeitfenster hat man zur Auswahl, längstens aber 30 Tage. Im letzten Abschnitt stehen sich zwei Kreisdiagramme gegenüber. Der auf der linken Seite zeigt an, von welchen Internetseiten aus die Besucher den Kurzlink angeklickt haben. Der andere zeigt die Länder an, aus denen die Klicks kamen.

Bitly Statistik

Bitly stellt verschiedene Statistiken zur Auswertung bereit.

Fazit

Mit dem kostenlosen Bitly Tool lassen sich viele Kurzlinks ganz einfach erstellen und sogar übersichtlich auswerten. Jedoch schränkt es etwas ein, da man nur ein Custom Keyword individualisieren kann, nicht aber die Domain selbst. Das wiederum können nur Bitly Enterprise Kunden, die für diesen Service monatlich zahlen. Darüber hinaus werden keine Unique Links gezählt, was die Zahlen im Reporting verfälschen kann. Trotzdem ist es ein hilfreiches Tool für Leute, die unkompliziert ihre Links verkürzen und dabei noch individualisieren wollen.

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 bei den Klickkomplizen tätig. Mein Herz schlägt für alles, was mit Google Ads oder Social Media zu tun hat. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.