Facebook Fanseiten für… CLUBS

Facebook Fanseiten für… CLUBS

Dies soll der Beginn einer grandiosen Reihe werden. Monatlich sollen ab sofort verschiedene Branchen unter die Klickkomplizen-Lupe genommen und gezeigt werden, ob sich für diese Branche eine Facebook Fanseite  lohnt, welche Inhalte passend sind und auf welche Art und Weise mit den Fans kommuniziert werden kann.

WER

Clubs gibt es in einer Stadt wie Sand am mehr. Mit ihrem wöchentlichen Veranstaltungsprogramm sprechen diese unterschiedliche Zielgruppen an. Und diese Zielgruppen sind alle auf Facebook vertreten. Der Austausch im sozialen Netzwerk dient nämlich auch dazu, sich für die Offline-Welt zu verabreden oder sich gegenseitig auf Veranstaltungen aufmerksam zu machen und diese zu empfehlen. Und hier haben Clubs einen großen Vorteil. Mit Ihrer Präsenz auf Facebook können sie einen Bereich abdecken, der auf Facebook sehr stark vertreten ist: Die Freizeitgestaltung.

WIE

Die Kommunikation mit den Fans ist deswegen relativ leicht. Immer wieder können diese auf Veranstaltungen aufmerksam gemacht werden. Entweder greift man dabei auf die Erstellung einer eigenen Veranstaltung zurück oder man verweist per Statusmeldung auf eine stattfindende Veranstaltung. Hierbei lassen sich beliebig Videos einbinden, die auf die entsprechende Musikrichtung des Clubs verweisen oder auch Bilder. Genauso kann mit den Fans über vergangene oder geplante Veranstaltungen kommuniziert werden. Welche Veranstaltungen wünschen sich die Fans oder wie hat ihnen der Samstagabend im Club gefallen?

Auch die Möglichkeit für Fans, eine Empfehlung zu schreiben, dürfte für Club ganz entscheidend sein. Denn zufriedene Fans kommen wieder und von den unzufriedenen kann man erfahren, was verbesserungswürdig ist oder auf der nächsten Veranstaltung anders gemacht werden sollte.

WARUM

Anders als auf klassischen Kommunikationswegen lassen sich Veranstaltungen spontan ankündigen oder auch absagen, ohne dass das Monatsprogramm zum ersten des Monats stehen muss. Auch hat man dank der Facebook Fanseite ein besseres Gespür dafür, was gut bei den Besuchern angekommen ist oder nicht. Anhand angelegter Veranstaltungen lässt sich genau erkennen, mit wie vielen Besuchern für ein Event zu rechnen ist.

Und dabei sollte das Empfehlungsmarketing nicht vergessen werden. Dadurch, dass die Fans gern mit Ihrem Lieblingsclub interagieren und auch die Teilnahme für verschiedene Veranstaltungen bestätigen, verbreiten sich zukünftige Veranstaltungen und die allgemeine Stimmung gegenüber des Clubs auch unter anderen Facebook Usern.

Ein Club kann also durch viel Transparenz, regelmäßige aktuelle Informationen und vor allem Sympathie sicher einen großen Erfolg auf Facebook einfahren.

Best Practice aus der Region

Das Darkflower und das Nachtcafé sind zwei Leipziger Clubs, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnten. Was sie aber gemein haben, ist eine große Fangemeinde auf Facebook (Tendenz steigend!) – und zwar, weil sie ihre Fans dort regelmäßig mit aktuellen Informationen zum Club versorgen und ihre Fans in  den gemeinsamen Dialog einbinden.

Beide Beispiele zeigen, dass es leicht ist, die Besucher des eigenen Clubs auch auf Facebook für sich zu begeistern. Vor allem Fotos kommen in diesem Fall gut an. Denn am Ende ist ja der Besuch im Club nichts anderes als die Präsenz auf Facebook… Sehen und Gesehen werden.

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.