Online Marketing

Das Spotify Ad Studio

Das Spotify Ad Studio

Über Podcasts haben wir euch in der Vergangenheit schon einiges im Blog berichtet. Musik Streaming und Podcasts sind auch weiter auf dem Vormarsch. Spotify hat nun ein eigenes Ad Studio gestartet, in dem Online Audio Kampagnen nun auch für kleine und mittelständische Unternehmen planbar und umsetzbar sind. Dabei sollen die Budgets „moderat“ sein und die Audio Spots „hochwertig“. Wir haben uns das Spotify Ad Studio einmal angeschaut.

Das Spotify Ad Studio – ein Überblick

Zunächst müsst ihr euch mit einem Spotify Account für das Ads Studio anmelden bzw. einen bereits vorhandenen Account verwenden. Derzeit ist das Rollout in Deutschland noch nicht vollständig abgeschlossen, sprich der Zugang noch limitiert. Dies soll sich aber zeitnah ändern. Dann braucht es wohl nur noch 10 Minuten, um eine Audio Ad zu kreieren.

Die Ads dürfen 30 Sekunden (oder kürzer sein) und werden natürlich nur den Nutzern, der kostenfreien Spotify Variante ausgespielt. Jede Anzeige beinhaltet ein klickbares Image, welches eingeblendet wird, solange die Ad ausgespielt wird. Dieses Image wird mit einer URL verlinkt. Ihr könnt vorab auswählen, ob ihr Ads für Künstler/Musik oder aber Marken/Produkte ausspielen wollt.  Ausgespielt werden.

Ads Targeting:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Region
  • Interessen (anhand ihrer Playlists, Podcasts, bspw. Comedy, Kochen, Eltern, Gesundheit, Bildung, Gaming, Laufen, Party, Reisen, Film, Studium uvm.)
  • Real-time Context (man erreicht bspw. Nutzer, die gerade im Urlaub sind oder beim Workout)
  • Genre

Spotify Ad Studio Deutschland, © Spotify

Jede Kampagne kann ausgewertet werden, nach Ads Served, Klicks, CTR, Frequenz und individuellen Nutzern, die erreicht wurden.

Voraussetzungen für Spotify Ads:

  • Minimalbudget liegt wohl bei 250€
  • Ihr braucht eine existierende Audio-Ad bzw. kann man auch eine bei Spotify direkt anfragen (Spotify Voiceover), WAV, MP3 oder OGGmax. 1MB
  • Image Größe Spotify Ads: 640x 640 Pixel, jpg oder png, maximal 200KB
  • Kreditkarte

Wie das Spotify Voiceover funktioniert

Die Hintergrundmusik kann frei gewählt werden. Zudem benötigt Spotify ein Skript und Instruktionen für den Sprecher. Hier können auch bestimmte Aussprachen oder Pausen gewünscht werden. Sprache und gewünschter Sprecher auswählen. Innerhalb von 48h ist die Ad wohl im Kasten und kann dann ggf. auch noch einmal bearbeitet werden.

 

The following two tabs change content below.
Hallo! Hier schreiben Sandy und Tina von den Klickkomplizen. Tipps und Tricks zum Thema Online Marketing, Webdesign, Grafikdesign, Google Ads und Social Media gibt es im Blog der Klickkomplizen. Wir sammeln Interessantes aus der Welt des World Wide Web und teilen es mit. Über Kommentare freuen wir uns!
NEU im #klickkomplizen Blog: ihr arbeitet auf #Facebook schon mit #Lookalikes? Dann solltet ihr es auch mal mit den… https://t.co/O3q46JdmeH
NEU im #klickkomplizen Blog: Claudia gibt euch in ihrem ersten Blogartikel einen super Überblick 🔎 zu #TikTok Ads: https://t.co/BZ4A2L9Tts
NEU im #klickkomplizen Blog: Bist du auch schon "Visual Storyteller" in einer deiner Facebook-Gruppen geworden? 🎖W… https://t.co/ORPMS1Ivzc
NEU im #klickkomplizen Blog: wir müssen immer mal #Facebook Werbekampagnen aus einem Werbekonto händisch in ein an… https://t.co/1xQgir1emR
NEU im #klickkomplizen Blog: Wir stellen vor: das @Spotify AdStudio. Werbung auf Spotify also, Sandy hat die wichti… https://t.co/vRs0Ds4XIP
NEU im #klickkomplizen Blog: Ihr schaltet responsive Anzeigen bei #GoogleAds? Dann erklärt euch Sabrina hier den ne… https://t.co/0Cogjbzi7s
NEU im #klickkomplizen Blog: have you met Katharina yet? 👋 Nö? Na dann, hier stellt sich unsere neue Grafikerin vor… https://t.co/cvmg4x3B2j
NEU im #klickkomplizen Blog: Wie Kreativität und Kultur trotz #Coronakrise eingesetzt werden? 💟 Über dieses Herzens… https://t.co/gKLFKQf0fw
NEU im #klickkomplizen Blog: Hi 👋! Unsere neue Kollegin Claudia hatte einen sehr ungewöhnlichen Start - im Home Off… https://t.co/SNtKhcStUZ
NEU im #klickkomplizen Blog: habt ihr euch auf #LinkedIn schon ein paar Badges verdient? Die Fähigkeitsbewertung… https://t.co/kWjinPe14P
NEU im #klickkomplizen Blog: seit gut 6 Wochen arbeiten die Klickis aufgrund von Corona nun schon im #homeoffice. K… https://t.co/kt6eRVlOES
NEU im #klickkomplizen Blog: Anastasia erklärt, wie man lokale Kampagnen in #GoogleAds erstellt, die dann auf bis z… https://t.co/ou3Fpijt4i
NEU im #klickkomplizen Blog: ein zweiter Artikel zum Thema #podcast wurde verfasst! 🎧 Diesmal beschäftigt sich Vivi… https://t.co/6GaNApRyC7
NEU im #klickkomplizen Blog: Platzierungen optimieren in #Facebook Ads - ist mittlerweile bei 16!!! möglichen Plat… https://t.co/DvyeJVkPtQ
NEU im #klickkomplizen Blog: Nachdem der #Relevanzfaktor auf Anzeigenebene im #Facebook #Werbeanzeigenmanager eing… https://t.co/dEOGUFIIF7
NEU im #klickkomplizen Blog: Neugierig welche Kund*innen wir so betreuen? Diese Referenz ist unlängst auf unserer W… https://t.co/8hmXOyVfxN
NEU im #klickkomplizen Blog: Sabrina hat die neue Übersicht zum wichtigen Thema Attribution 📊📈 in Google Ads entde… https://t.co/5OOkSvxsfw
NEU im #klickkomplizen Blog: Julia nimmt euch mit zu ihren Top5 der häufigsten Web-Design Fehlerquellen. 😬 Ist euch… https://t.co/rKP6S1oB9T
NEU im #klickkomplizen Blog: Page Like Ads bei #instagram - gibt's doch nicht, oder? 🙌 Tomke sagt so "jein" und ze… https://t.co/r7Py6erqMd