Online Marketing

Suchergebnisse verbessern Teil 2: Google Synonyme und Shortcuts

Suchergebnisse verbessern Teil 2: Google Synonyme und Shortcuts

Im ersten Teil des Artikels haben wir das Google Wunderrad als hilfreiches Instrument zum Keywords Brainstorming oder der Keyword Recherche vorgestellt. Es gibt aber noch ein paar weitere Tricks um die Google Suchergebnisse zu verfeinern und damit präzisere Keywordlisten zu erstellen.

Google und die Synonyme

Besonders schwer fällt es vielen Webworkern, die für Ihre Webseite oder die Ihrer Kunden nach potentiell wertvollen Suchbegriffen suchen, Synonyme richtig zu erkennen bzw. ausfindig zu machen. Umgangssprachliche Begriffe für einige Produkte sind streng genommen gar keine Synonyme. Ein Beispiel ist „Tempo“ für das Wort „Papiertaschentuch“. Der Markenname hat sich so eingeprägt und ist in die Umgangssprache der Kunden über gegangen. Dabei gibt es natürlich auch regionale Verschiedenheiten. Und diese Begriffe sollten alle in die erstellte Keywordliste aufgenommen werden. Hier gibt es zwei wirkungsvolle Hilfsmittel. Zum einen kann man sich an Webseiten wie http://www.wie-sagt-man-noch.de/ wenden, um gebräuchliche Synonyme zu finden und zu verwerten. Zum anderen sollte man aber herausfinden, welche Synonyme Google kennt. Das geschieht mit Hilfe des Tilde Zeichens:  ~. Stellt man einer Suche bei Google die Tilde dem Suchbegriff voran, wird automatisch auch nach inhaltlich verwandten Begriffen gesucht. Hier zeigt sich, welche Begriffe Google einem Suchbegriff noch als bedeutend zuordnet. Sucht man beispielsweise nach dem Begriff „Papier“ erscheinen auch einige Suchergebnisse zum Keyword „Paper“ bzw. „E-Paper“ siehe Abbildung). Die Tilde hilft also auch, die Synonyme zu analysieren und ihre Gewichtung in der Keywordliste richtig einzuschätzen. Die Suchergebnisse werden vielfältiger und helfen oft beim „Blick über den Tellerrand“.

Google Suchergebnisse ausschließen oder einschließen

Es gibt noch ein paar weitere Zeichenkombinationen, die helfen, die Suchergebnisse bei Google zu filtern, bzw. zu präzisieren. Wir haben die Google Shortcuts kurz zusammen gefasst:

Suchanfrage + OR + Suchanfrage

Das OR zwischen den Suchanfragen bedeutet, dass nur eine der beiden Phrasen/Keywords auf den seiten der Suchergebnisse vorhanden sein muss.

-(Minuszeichen) + Suchanfrage

Mit dem Minuszeichen vor dem Wort schließt man Begriffe oder Phrasen aus den Suchergebnissen aus. Das heißt, Seiten, in denen die Begriffe vorkommen werden in den Google Suchergebnissen nicht angezeigt.

+(Pluszeichen) + Suchanfrage

Hier verhält es sich genau umgekehrt. Das Pluszeichen sorgt dafür, dass die so gekennzeichnete Wortgruppe/der Suchbegriff in jedem Fall auf den Seiten in den Suchergebnissen vorkommen müssen.

„“ (Anführungszeichen) + Suchanfrage

In Anführungszeichen gesetzte Begriffe/Phrasen müssen auf der Seite genau so wie geschrieben vorkommen, damit diese Seite in den Suchergebnissen erscheint.

Die wichtigsten Suchoperatoren hat Google im Cheat Sheet zusammen gefasst: http://www.google.com/help/cheatsheet.html

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

💡Auf Social Media geht es um Interaktion. Manchmal sind Kommentare zu Posts aber nicht gewünscht. Wie ihr die Komme… https://t.co/O6k1gZy4Lt
#Facebook vs. #Apple geht in die nächste Runde. Ring frei. 😃 #socialmedia https://t.co/Hs3QG5lfxX
Planbare #Instagram-Stories? Es geschehen noch Zeichen und Wunder. 😃 #socialmedia https://t.co/TlQmIDAwh4
💡Ihr habt den Überblick bei Zugriffsrechten im #Facebook Businessmanager verloren? Kein Problem, unser neuster Blog… https://t.co/HgtomNtaA5
💡Habt ihr euch schon mit den Brand Safety-Einstellungen im #Facebook Werbeanzeigenmanager auseinandergesetzt? Alles… https://t.co/EpLWAPkU3n
Kein Hahn kräht mehr nach #Snapchat? Das stimmt so nicht ganz. 😃 #socialmedia https://t.co/u29ZRxjeTm
💡Stichwort: Bilder-SEO. Habt ihr euch damit schon intensiv auseinandergesetzt? Was gute Bilder-SEO funktioniert und… https://t.co/2n8KbqoMed
Entdeckt bei @Zielbar_DE: ein guter Leitfaden für gelungenes #Storytelling im #B2B-Bereich. #marketing https://t.co/te7Hf6fxSF
Es wurde wieder fleißig adaptiert.😃Mal sehen, was die #Facebook-eigene Version von #Clubhouse so zu bieten hat.… https://t.co/CGFa11tWqF
#Facebook zieht auf der eigenen Plattform nach und testet das Verbergen von Likes ähnlich wie bei #Instagram.… https://t.co/AqQd8gt6JS
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG