Möglichkeiten der Ausrichtung Ihrer Google Adwords Konten Teil 3

Möglichkeiten der Ausrichtung Ihrer Google Adwords Konten Teil 3

Ein letzter Faktor der Ausrichtung Ihres Adwords Kontos soll in unserer Reihe noch besprochen werden. Nach der geografischen und der sprachoptimierten Einstellung Ihres Adwords Kontos haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anzeigen zeitlich optimiert schalten zu lassen. Nicht für jedes Adwords Konto erscheint diese Einstellung sinnvoll, hier jedoch einige Tipps und Beispiele:

Zeitliche Ausrichtung des Adwords Kontos

Ihre Google Adwords Anzeigen zeitlich auszurichten ist meistens nur in zwei Fällen interessant. Zum einen, wenn Sie nur über ein sehr geringes Adwords Budget verfügen und versuchen wollen, daraus so viele wie möglich Klicks zu generieren und zum anderen, wenn Ihre Dienstleistung/Ihr Unternehmen nur zu einer bestimmten Uhrzeit/Tageszeit/Wochentag aktuell und interessant für potentielle Kunden ist (zum Beispiel während Ihrer Geschäftszeiten). Hier ist eine zeitliche Ausrichtung Ihrer Adwords Kampagnen sinnvoll, wenn man ungefähr weiß, wann man die meisten Klicks zu einem günstigen Preis erhalten kann, kann man sein Budget zielgerichteter einsetzen und den Traffic über Google Adwords besser steuern. Zwei Dinge  sollten Sie jedoch beachten:

Sie wissen wann Sie ihre Kunden am besten erreichen?

Wahrscheinlich haben Sie selbst viele Erfahrungswerte gesammelt, wann Sie die meisten Kundenanfragen, Anrufe oder Emails erhalten. Nutzen Sie diesen Erfahrungsschatz auch für Ihre Google Anzeigen! Am Wochenende hat sich noch nie jemand für Ihre Dienstleistung/Ihr Produkt interessiert? Sie verkaufen Büromaterial und bekommen die meisten Aufträge während der in Deutschland üblichen Geschäftszeiten? Ihre Angebote richten sich hauptsächlich an Unternehmen? Sehr gut. Dann wissen Sie schon ziemlich genau, wann Ihre Adwords Anzeigen laufen müssen um die größte Reichweite bei potentiellen Kunden zu erhalten. Sie könnten diese am Wochenende ausschalten und bei geringem Budget auch zwischen 18 Uhr abends – 6 Uhr morgens. Trotz geringem finanziellen Einsatz können Sie so die meisten Ihrer Kunden mit Ihren Anzeigen erreichen und zwar genau dann, wenn diese sich auch für Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung interessieren. Wenn Ihr Adwords Budget es zulässt, sollten Sie in jedem Fall aber durch einige Tests vorher ausschließen, dass zu diesen Zeiten wirklich keine Kundenanfragen an Sie gerichtet werden, denn eigentlich kennt das Internet ja keinen Ladenschluß.

Sie müssen herausfinden, wann Sie die meisten Kunden erreichen?

Schwieriger wird es bei nicht ganz so eindeutigen Produkten/Dienstleistungen. Betreiben Sie zum Beispiel ein kleines Sportgeschäft online könnten Ihre Kunden theoretisch zu jeder Tages-und Nachtzeit einkaufen wollen. Für eine Anzeigenschaltung rund um die Uhr richt jedoch Ihr Budget nicht aus. Um herauszufinden, wie Sie Ihre Anzeigen zeitlich Ausrichten sollten, ist es zunächst ratsam, sich im Adwords Berichte Center Berichte detailliert auszuwerten um Wochentage oder auch Uhrzeiten zu filtern, in denen die meisten Personen nach Ihren Dienstleistungen gesucht bzw. Ihr Produkt gekauft haben.

Um die Uhrzeiten zu filtern müssen Sie in Ihrem Bericht Kontoleistung unter -> Einstellungen -> Ansicht -> Stündlich nach Datum/Stündlich unabhängig vom Datum angeben. Stundenberichte liefern nur Daten zur Konto- oder Kampagnenleistung auf Stundenbasis für einen Zeitraum von jeweils 24 Stunden.

Nach der Auswertung der Berichte und Ihrer Erfahrungswerte können Sie in Ihren Kampagnen Einstellungen die Tages- und Uhrzeiten festlegen, zu denen Ihre Anzeigen geschaltet werden sollen und zudem auch spezifische Gebote für diese Zeiten angeben. Ein Pizzaservice, dessen Hauptgeschäftszeit zwischen 18-23Uhr liegt, kann z.B. seine Gebote zu diesem Zeitpunkt erhöhen, da sich dann wahrscheinlich die meisten potentiellen Kunden für seine Produkte interessieren.

Extra Tipp Zeitzonen: Sie besitzen ein Konto, dessen Zielregion außerhalb Ihrer Zeitzone liegt? Hier müssen Sie bei der zeitlichen Planung Ihrer Adwords Anzeigen die jeweilige Zeitumstellung beachten! Ein Beispiel: Sie möchten Ihre Anzeigen in Kalifornien zwischen 12 Uhr mittags und 18 Uhr nachmittags schalten und Ihr AdWords-Konto nutzt die deutsche Zeitzone.
In der Anzeigenplanung müssen Sie dann den Zeitraum zwischen 21 Uhr und 3 Uhr morgens auswählen, da die Zeitzone Kaliforniens der deutschen Zeitzone minus 9 Stunden entspricht.

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen