Richtlinien für das Google Content Netzwerk

Richtlinien für das Google Content Netzwerk

Immer wieder bekommen wir Kundenanfragen bezüglich der Richtlinien von Google für die Image Anzeigen (Banner) im Content Netzwerk. Heute möchte ich mal die wichtigsten zusammen fassen.  Die Qualitätsstandards hat Google einheitlich für seine Nutzer in den Richtlinien festgelegt, natürlich wie immer, um die Nutzerzufriedenheit zu gewährleisten.

1. ) Ihre Google Image Anzeigen/Banner müssen den Richtlinien der Google Text Anzeigen entsprechen, d. h. sie müssen in jedem Fall als „jugendfrei“ eingestuft werden  (falls Sie Text enthalten bzw. für Pornografische Webseiten werben, auch Werbung für Alkohol ist nicht erlaubt)

2. ) Image Anzeigen erscheinen nicht auf Google Suchergebnisseiten, ausschließlich im Content Werbenetzwerk von Google

3.) Die Qualität ist entscheidend, Google lässt keine Images mit schlechter Qualität zu

4.) Irreführende Strategien: Hier sind vorgetäuschte Drop-Down Menüs, Suchfelder, Fehlermeldungen etc. gemeint, welche den Nutzer zum Klick verleiten ohne einen Mehrwert zu bieten

5.) Den Google Image Anzeigen wird im Werbenetzwerk automatisch eine Die Nutzerleiste hinzugefügt mit einer Anzeige URL und der Information, dass diese Anzeige von Google kommt

6.) Die Banner könnenstatisch oder animiert sein. Statische Image-Anzeigen können als GIF-, JPG- und PNG-Dateien formatiert werden, während animierte Image-Anzeigen als GIF und Flash formatiert werden können.

7.) Layout Richtlinien: Die exakte Größe ist hierbei genauso entscheidend wie das Verbot, die Anzeigen zu drehen oder zu spiegeln. Es gibt zudem bestimmte Anforderungen an die Höhe und Breite von Image-Anzeigen.

Die folgenden Abmessungen können Ihre Google Image Anzeigen haben:

  • 250 x 250 Square
  • 200 x 200 Small Square
  • 468 x 60 Banner
  • 728 x 90 Leaderboard
  • 300 x 250 Inline Rectangle
  • 336 x 280 Large Rectangle
  • 120 x 600 Skyscraper
  • 160 x 600 Wide Skyscraper
The following two tabs change content below.

Klickkomplizen