Der richtige Name für die Facebook Fanpage

Der richtige Name für die Facebook Fanpage

Die Richtlinien für Facebook Fanpages

Immer wieder werden wir bei der Erstellung von Facebook Fanpages für Unternehmen gefragt, welche Namen man benutzen darf, wie es mit der Großschreibung aussieht etc. Die Wahl des Namens ist besonders wichtig, wenn man eine Facebook-Seite erstellt. Denn dieser kann nachträglich nicht mehr verändert werden. Er sollte also gut und clever überlegt sein, bevor man seine Vanity URL beantragt. Zum Beispiel können zu allgemein gehaltene Fanpages von Facebook in Community Pages umgewandelt werden. Die Vanity URLs sind ab 25 Fans bei Facebook erhältlich (unter: http://www.facebook.com/username) und verwandeln die anfänglich kryptischen Facebook URLs in “schöne” sprechende URLs.
Hier beginnt dann meist das Problem. Es soll viel Information im Facebook Fanpage Namen untergebracht werden, aber Facebook hat hier mittlerweile strenge Richtlinien erstellt. Um dieses Thema einmal etwas zu vereinfachen, haben wir hier die wichtigsten Merkmale des Seitennamens (mit Beispielen für die Umsetzung) zusammengestellt:

Großschreibung in Facebook Fanpages

Facebook Fanpages dürfen keine überflüssige Großschreibung oder ausschließlich Großbuchstaben enthalten. Die Großschreibung muss grammatikalisch korrekt verwendet werden.

Beispiel:

Falsch: Facebook.com/BEISPIELFIRMA Richtig: Facebook.com/Beispielfirma

Symbole in Facebook Fanpages

Seitennamen der Facebook Fanseiten dürfen keine Symbole wie “!”, “%” oder “*” etc. enthalten. Auch die Satzzeichen müssen korrekt sein und dürfen nicht im Übermaß wiederholt oder unnötig verwendet werden.

Beispiel:

Falsch: Facebook.com/Beispielfirma!!** Richtig: Facebook.com/Beispielfirma

Slogans, Dialekt und Ortsangaben in Facebook Fanseiten

Ortsangaben oder die Angabe von bestimmten Regionen, Demographien oder Kampagnen sind in Facebook Fanpages zulässig. Man kann also zum Beispiel einen regionalen Bezug schaffen, indem man die Seite Facebook.com/Beispielfirma-in-Leipzig nennt. Oder eine bestimmte Kampagne der eigenen Firma bewerben, zum Beispiel: Facebook.com/Beispielfirma-Firmenlauf.
Allerdings sollte man den regionalen Bezug nicht im Dialekt wiedergeben.

Nich  erlaubt sind hingegen unnötige Slogans, Werbung und überflüssige Beschreibungen. Auch Wörter, die Qualifikationen angeben (z.B. offiziell) dürfen nicht verwendet werden. Die Seitennamen der Facebook Fanpage dürfen zudem nicht zu allgemein gehalten sein. Nur den Produktnamen, die Ortschaft oder nur eine Eigenschaft zu nennen ist nicht zulässig.

Beispiel:

Falsch: Facebook.com/Immobilien Richtig: Facebook.com/Beispielfirma-Immobilien
Falsch: Facebook.com/Beispielfirma-Ihr offizieller Immobilienhändler aus Leipzig
Richtig: Facebook.com/Beispielfirma-Immobilien-Leipzig

Wie finde ich nun den richtigen Namen für meine Facebook Fanseite?

Zum einen gibt es natürlich strenge Richtlinien, zum anderen sind die Fanseiten bei Facebook (und speziell deren Namen) aber äußerst wichtig für deren Erfolg. Deshalb sollte man sich intensiv mit dem Namen auseinandersetzen. Kurz und knackig sollte er sein und trotz Restriktionen wichtige Keywords enthalten. Finden Sie also zunächst heraus, welche demografischen bzw. regionalen Kriterien Ihre Firma erfüllt oder kombinieren Sie Ihren Firmennamen mit einem Keyword. Wenn der Begriff zu allgemein ist, können Sie auch eine URL verwenden.

Beispiel: Ihre Firma ist ein Geschäft für Kindermode in Hamburg – Facebook Seitennamen
Facebook.com/Beispielfirma-Kindermode-Hamburg oder Facebook.com/Mode-für-Kinder.de

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen