Instagram & Facebook Stories in der Facebook Business Suite vorplanen

Instagram & Facebook Stories in der Facebook Business Suite vorplanen

Das Vorplanen von Stories war lange Zeit im Creator Studio oder gar in der App selbst nicht möglich. Was vielen Agenturen und Content Creator das Planen jetzt erleichtert, ist die Funktion des Vorplanens in der Facebook Business Suite. Hierüber lassen sich Stories ganz einfach vorab zum automatisierten Posten einrichten. Wie das Ganze funktioniert und worauf man achten sollte, erfahrt ihr jetzt.

 

Startseite der Facebook Business Suite

 

Step-by-Step Anleitung

1. Öffnet die Facebook Business Suite und geht zu „Startseite“.

ACHTUNG: Leider haben noch nicht alle Zugriff auf die Facebook Business Suite. Laut Auskunft des Facebook Partnersupports wird dies Stück für Stück ausgerollt und lässt sich nicht beschleunigen. Wer noch keinen Zugriff hat, landet beim Klick auf den Link in der Regel auf der Startseite des Business Managers (sofern vorhanden). Auch in unserem Team können aktuell nur etwa 50% die Business Suite nutzen.

2. Wählt “Story erstellen”.

3. Stellt den Kanal ein, auf dem die Story erscheinen soll (Instagram, Facebook).

4. Ladet alle Bilder und Videos hoch, die ihr in eurer Story verwenden wollt. Wichtig: ein Maximum von 10 Bildern ist bei der Facebook Business Suite das Limit.

 

Vorplanen in der Facebook Business Suite

 

5. Verschiebt die Elemente in die Positionen, die ihr haben wollt und für euer Storytelling Sinn ergeben.

6. Die Stories lassen sich nun zuschneiden.  Die richtigen Formate und Sicherheitszonen könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

  • Handelt es sich um Bilder, können Sticker und Text ergänzt werden. Videomaterial lässt sich hingegen “nur” kürzen – denn diese dürfen nicht länger als 15 sek. sein!

 

Formate zuschneiden

 

Tipp: User:innen müssen innerhalb kürzester Zeit von der Story überzeugt sein. Aus diesem Grund haben Video-Stories eine recht kurze Länge – man sollte direkt auf den Punkt kommen und die Highlights unmittelbar hervorheben.

 

Texte hinzufügen

 

Tipp: Falls möglich, fügt einen “Swipe up”-Link ein. Nutzer:innen gelangen somit direkt auf die Landingpage. Achtung: Auch hier gilt die 10 k- Regel, das heißt nur Accounts ab 10.000 Follower können diese Funktion nutzen.

 

7. Nun kommt der wichtigste Schritt: Die Story vorplanen! Hierzu einfach auf den kleinen Pfeil neben “Story teilen” klicken und “Story planen” auswählen. Et voilà – Datum und Uhrzeit zur Veröffentlichung können nun geplant werden.

 

Story vorplanen

 

Tipp:

Unter dem Menüpunkt “Beiträge und Stories” kann im Anschluss auf einen Blick zur Kontrolle gesehen werden, ob die Story wirklich zum richtigen Zeitpunkt eingeplant wurde.

 

Nachteile

Das Feature war längst überfällig und dennoch ist es nicht für jeden aktuell zugänglich: Nur für bestimmte Accounts ist diese Funktion bisher freigeschaltet. Zu erwarten ist allerdings, dass langfristig jeder Account Zugriff auf die Vorplanen-Option hat. Zudem sind Grenzen gesetzt, wenn CTA-Elemente hinzugefügt werden sollen. Heißt: Umfragen, Emoji Slider und Co. müssen nach wie vor direkt in der App ergänzt werden.

 

Fazit

Zusammenfassend ist es trotz ein paar Einschränkungen ein sehr praktisches Tool im Agenturalltag. Man behält den Überblick und kann entspannt den Redaktionsplan vorplanen. Erweiterungen wären allerdings wünschenswert!

The following two tabs change content below.
Hallo, ich bin Lisa und Trainee im Online-Marketing bei den Klickkomplizen. Ich habe eine Herz für Social Media und immer die neuesten Apps im Blick.