Facebook

Facebook Werbeanzeigen Conversion Tracking

Facebook Werbeanzeigen Conversion Tracking

Conversion Tracking bei Facebook Werbeanzeigen

Facebook Werbeanzeigen sind in aller Munde. Vom Aufbau her ähneln sie sehr den Google Adwords Werbeanzeigen, jedoch kann man zusätzlich zum Text auch ein Aussagekräftiges Bild integrieren. Die Zielgruppen können genau festgelegt werden, zum Beispiel könnten Anzeigen für ein Schuhkaufhaus nur Frauen zwischen 20-45 gezeigt werden. Pro Zielgruppe gibt es eine Werbeanzeige, für welche man ein Tagesbudget und einen maximalen CPC festlegen muss. Auch hier gleichen sich die beiden Werbeformen von Google und Facebook. Allerdings ist die Performance der Anzeigen noch umstritten, für einige Produkte funktionieren die Anzeigen recht gut, bei anderen ist ein Branding Effekt zu erkennen und wieder andere Produkte profitieren leider nicht von den Facebook Werbeanzeigen.
Bei unsere Kunden war eins klar zu erkennen: Die Klickraten sind sehr gering, die Klickpreise jedoch ziemlich hoch. Und die Conversions liegen eher auf dem Niveau einer Anzeige im Google Content Netzwerk. Man sollte sich also ziemlich gut überlegen, ob die Facebook Werbeanzeigen einen Test wert sind. Um letztendlich aber überprüfen zu können, ob die Facebook Ads einen Mehrwert für Ihr Unternehmen bieten, sollten Sie unbedingt das Facebook Conversion Tracking (Facebook Werbeanzeigen Nachverfolgung) einbauen.  Das Conversion Tracking erlaubt die Aktionen (z.B. Anmeldung, Verkauf) der User auf der eigenen Webseite zu verfolgen, nachdem diese eine Facebook Anzeige gesehen oder geklickt haben. Es ähnelt dem Google Adwords Conversion Tracking, mit dem Unterschied, dass die Höhe der Warenkörbe nicht mit übergeben wird.

Erstellen Facebook Werbeanzeigen Conversion Tracking

Es können mehrere Tracking Codes erstellt und auf der Webseite eingebunden werden. Auch das Erstellen eines Tracking Codes und der Einbau gleicht dem des Konkurrenten Google. Zunächst erstellen Sie einen Tracking Code. Hierfür müssen Sie sich in Ihrem Facebook Konto anmelden, unter dem Punkt Werbeanzeigen finden Sie dann auch den Unterpunkt Tracking. Ihr Tracking Code bekommt einen Namen (z.B. Verkauf), eine Kategorie und ihm kann zusätzlich (optional) ein Wert zugeordnet (zum Beispiel ein interner Wert für einen Neukunden)werden:

Quelle: Facebook.com

Einbinden Facebook Werbeanzeigen Conversion Tracking

Nachdem Sie den Tracking Code erhalten haben, wird dieser kopiert und in den Quelltext Ihrer Webseite eingebaut. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten:
Sie können Page Views tracken (Code auf jede Seite einbinden) oder
Verkäufe, Anmeldungen oder Downloads tracken (Code auf die Seite der Bestellbestätigung bzw. Dankeschön Seite einbinden). Um zu überprüfen, ob der Code richtig eingebunden ist, gehen Sie zurück zu Ihrer Facebook Seite. Unter Conversion Tracking Status finden Sie ein grünes Häkchen.

Quelle: facebook.com

Auswertung Conversion Tracking Reports

Um Ihre Conversions auszulesen, können Sie einen Conversin Tracking Report erstellen. Dabei können die Conversions in der Zeit bis zu 24h verzögert sein. Im Report können Sie den Zeitraum einer Conversion einsehen (wann) und die Zeit zwischen Klick/Impression und Conversion, sowie die Art der Conversion. Hierbei wird Post Impression (Facebook Werbeanzeige gesehen aber nicht geklickt) und Post Click (Werbeanzeige angeklickt) unterschieden:

Quelle: facebook.com

Hier gehts zum Conversion Tracking Guide von Facebook: http://ads.ak.facebook.com/ads/FacebookAds/ConversionTrackingGuide.pdf

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

Wir wünschen euch einen erholsamen Feiertag!😀 #ChristiHimmelfahrt #feiertag #relaxen https://t.co/IyqftRHIxJ
Was wäre Social Media ohne eine Community? Richtig: nicht existent.😄 Deshalb gibt's von uns Tipps & Tricks wie ihr… https://t.co/K6ZPEd1uf5
Facebook bekommt einen neuen Look! Das neue Facebook-Seitendesign könnt ihr euch jetzt schon in unserem neuesten Bl… https://t.co/ZYdSYxkDVL
💡Auf Social Media geht es um Interaktion. Manchmal sind Kommentare zu Posts aber nicht gewünscht. Wie ihr die Komme… https://t.co/O6k1gZy4Lt
#Facebook vs. #Apple geht in die nächste Runde. Ring frei. 😃 #socialmedia https://t.co/Hs3QG5lfxX
Planbare #Instagram-Stories? Es geschehen noch Zeichen und Wunder. 😃 #socialmedia https://t.co/TlQmIDAwh4
💡Ihr habt den Überblick bei Zugriffsrechten im #Facebook Businessmanager verloren? Kein Problem, unser neuster Blog… https://t.co/HgtomNtaA5
💡Habt ihr euch schon mit den Brand Safety-Einstellungen im #Facebook Werbeanzeigenmanager auseinandergesetzt? Alles… https://t.co/EpLWAPkU3n
Kein Hahn kräht mehr nach #Snapchat? Das stimmt so nicht ganz. 😃 #socialmedia https://t.co/u29ZRxjeTm
💡Stichwort: Bilder-SEO. Habt ihr euch damit schon intensiv auseinandergesetzt? Was gute Bilder-SEO funktioniert und… https://t.co/2n8KbqoMed
Entdeckt bei @Zielbar_DE: ein guter Leitfaden für gelungenes #Storytelling im #B2B-Bereich. #marketing https://t.co/te7Hf6fxSF
Es wurde wieder fleißig adaptiert.😃Mal sehen, was die #Facebook-eigene Version von #Clubhouse so zu bieten hat.… https://t.co/CGFa11tWqF
#Facebook zieht auf der eigenen Plattform nach und testet das Verbergen von Likes ähnlich wie bei #Instagram.… https://t.co/AqQd8gt6JS
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M