Google Adwords das neue Adwords Interface

UnbenanntGefühlt schien es seit dem Roll-Out der ETAs etwas ruhiger geworden zu sein im Hause Google Adwords. Liegt aber wahrscheinlich nur daran, dass sie einmal wieder an einer entscheidend großen Änderung basteln: dem neuen Adwords Interface. Mittlerweile raus aus der BETA und rein in die ALPHA-Testphase gewöhnen auch wie uns so langsam an das neue Look & Feel unserer Adwords Konten.

Das neue Adwords Interface

adwords neuZunächst fällt natürlich das Design auf – dunkles grau im Hintergrund und eine übersichtliche Sortierung. Super für alle Neulinge. Für den Nutzer, der seit Jahren im Adwords Tool arbeitet, beginnt allerdings zunächst das große Suchen. Denn besonders Auffällig ist die Umstrukturierung und Platzierung der Menüs. Statt horizontal sind alle vertikal angeordnet und einige Menüpunkte wurden durch Icons ersetzt. Da beginnt der Start im neuen Interface direkt einmal mit „und wo finde ich nun meine Filter?“.

Icons und Menü

Besonders in der Darstellung des Menüs gibt es Veränderungen. Viele Punkte sind im Design klarer und Übersichtlicher geworden. So z.B. die Standorteinstellungen der Kampagnen oder der Werbezeitplaner. Die Navigation durch die einzelnen Punkte und die Möglichkeiten zu filtern und Daten zu analysieren sind hier vereinfacht und ein absolutes Plus für das neue Adwords. Hier einmal einige Änderungen im Überblick:

  • Filter, Segmente und Spalten werden nun als Icons am rechten oberen Rand der Kampagnen dargestellt.
  • Anzeigen und Erweiterungen bekommen einen gemeinsamen Menüpunkt
  • Die gemeinsam genutzte Bibliothek, Bulk-Aktionen, Kontoeinstellungen und Tools befinden sich nun in einem gemeinsamen Menü am oberen rechten Rand des Kontos
  • Der Tab „Dimensionen“ entfällt. Die Funktionen sind weitestgehend in die bestehenden Tabs integriert
  • Die Erstellung von automatisierten Regeln ist derzeit noch nicht vollständig integriert
  • Auch die Integration des Berichte-Editors ist wohl noch nicht vorhanden

Und hier noch ein paar Beispiele, wie das Ganze dann im neuen Design aussieht:

Fazit

Wirklich „neu“ ist eigentlich nichts am Adwords Design. Insgesamt ist das Design wirklich übersichtlich. Einige Funktionen allerdings fehlen uns noch – hier hoffen wir aber darauf, dass diese wieder ergänzt werden und nur in der Testphase noch nicht vorhanden sind. Wir arbeiten bspw. viel mit Filtern. Filtert man sich aktuell Kampagnen werden diese dann in der Übersicht auch addiert. Man bekommt also die Werte „Gesamt“ aller gefilterten Elemente. Diese Funktion fehlt derzeit. Man müsste sich also die Gesamtwerte händisch ausrechnen – was ein wirklicher Rückschritt wäre.

Das könnte dich auch interessieren: