Twitter News – Aktuelle Funktionen und Features 2022

Tesla-Chef Elon Musk hat in den vergangenen Wochen einmal wieder für Aufruhr in der Twitter Community gesorgt. Er steigt überraschend als größter Shareholder bei Twitter ein und teilt seither fleißig Optimierungstipps für unser aller Lieblingstool. Oder auch provokante Fragen wie „Stirbt Twitter?“ – der Mann weiß eben auch, wie PR funktioniert. Eine für ihn vorgesehene Rolle im Vorstand hat er zwar abgelehnt, dennoch bleibt abzuwarten, wie viel seines Inputs in Zukunft von der Plattform übernommen wird. Aber auch ohne Herrn Musk schläft Twitter nicht und hat in den vergangenen Wochen einige Neuerungen eingeführt. Wir haben für euch die wichtigsten zusammengefasst.

Twitter Themen sind da

Themen auf Twitter sind etwas, worauf wir schon lange gewartet haben. Die Themen werden zusätzlich nochmal Kategorien zugeordnet und sollen uns helfen, interessante Inhalte wieder besser zu filtern. Indem man, ähnlich wie dem Folgen von Hashtags auf Instagram, nun auch einzelnen Themen auf Twitter folgen kann. Twitter wählt die Themen anhand von Umfang und Qualität (also Retweets, Likes, Kommentare) aus. Es werden Themen in der eigenen Timeline vorgeschlagen, denen man folgen kann, oder man schaut direkt auf der Übersichtsseite vorbei: https://twitter.com/i/topics/picker/home

Screenshot: Twitter

Aktuell sind die Themen tatsächlich noch sehr allgemein gehalten und auch die Vorschläge noch nicht wirklich dem Profil angepasst (wo sind die Online Marketing Themen?) – es bleibt spannend, wie sich das neue Feature entwickelt.

Downvotes bei Twitter

Besonders die Qualität von Inhalten und die dazugehörigen Diskussionen sind auf Twitter oft schwierig. Twitter experimentiert daher seit einiger Zeit mit der DOWNVOTING Option, um herauszufinden, welche Antworten Nuter:innen angezeigt werden und welche nicht.  Es geht also hier nicht darum, wie in anderen Netzwerken Antworten weiter nach oben zu pushen oder nach unten, sondern Inhalte zu kennzeichnen, die sie nicht sehen möchten. So werden gerade in längeren Threads mit vielen Antworten, diese auch ein Stück weit vorsortiert und von der Gemeinschaft kuratiert.

Screenshot: Twitter

Mobil gibt es aber nach wie vor auch die Möglichkeit, über das Drei-Punkte-Menü mitzuteilen, dass man am Tweet nicht interessiert ist.

Unmentioning

Eine Funktion, die gerade nur zum Test einigen Desktop Nutzer:innen zur Verfügung steht. Nutzende, die über die Funktion verfügen, können neben einer Antwort auf das Drei-Punkte-Menü klicken und die Option „dich aus dieser Unterhaltung entfernen“ wählen, wodurch die Verlinkungen zum eigenen Profil entfernt werden. Der Nutzername bleibt allerdings weiterhin sichtbar. Man erhält aber keine Benachrichtigungen mehr und kann auch nicht erneut getaggt werden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bekommen wir endlich den Edit Button?

Und zuletzt die wohl wichtigste Nachricht für alle Twitter Nutzer:innen. Wie oft haben wir ihn schon herbeigesehnt – den Edit Button! Wie oft haben wir einen Tweet abgesendet und uns nachträglich über Tippfehler oder ähnliches geärgert. Es begann als vermeintlicher Aprilscherz mit folgendem Tweet.

Screenshot: Twitter

Doch nun scheint Twitter sich ernsthaft mit der Option des nachträglichen Editierens von Tweets zu beschäftigen! Twitter Blue Kundschaft (das wenig bekannte Bezahlmodell des Unternehmens) scheint vom Test schon profitieren zu können. Allerdings dürfen diese auch Tweets zurückrufen – eine Option, die vielen regulären Twitter Nutzer:innen ja schon reichen würde :D. Fakt ist, Twitter packt das Thema ernsthaft auf die Agenda. Ob es zukünftig dazu dienen soll, das Bezahlmodell weiter zu pushen oder wir alle davon profitieren können, bleibt leider abzuwarten!

 

The following two tabs change content below.
Hallo! Hier schreibt Sandy von den Klickkomplizen. Seit über 12 Jahren bin ich im Bereich Online Marketing unterwegs und entdecke immer wieder Themen, die ich hier gern mit euch teile. Schreibt mir gern in den Kommentaren.

Neueste Artikel von Klickkomplizen (alle ansehen)

Das könnte dich auch interessieren: